107412

SAP will im ersten Quartal neues Mittelstandsprodukt lancieren

15.01.2007 | 10:37 Uhr |

Nach Angaben der Walldorfer wird demnächst ein neues Softwareprodukt auf Basis von Netweaver auf den Markt kommen, das sich an den Mittelstand wendet. Parallel dazu entwickelt der Konzern die bestehenden Systeme "Mysap All-in-One" und "SAP Business One" weiter.

Bereits im vergangenen Jahr hatte SAP verlautbart, dem Mittelstand eine weitere Lösung anzubieten. Damit sollen auch Kunden jenseits der großen Konzerne für Service-orientierte Architekturen gewonnen werden. Als Grundlage dafür dient die Integrations- und Ablaufumgebung Netweaver sowie das "Enterprise Services Repository" (siehe auch DSAG fordert klare SAP-Roadmap ).

Während Firmen dieser Größenordnung SAP-Produkte wegen ihrer Komplexität bislang oft gemieden haben, soll die neue Lösung diese Berühungsängste ausräumen. Ob die neue Software im On-Demand-Verfahren, als Kaufprodukt oder in beiden Varianten angeboten wird, darüber ist man sich in Walldorf noch nicht einig.

Mit Mysap All-in-one und SAP Business One adressiert SAP bereits den Mittelstand und diese Lösungen sollen auch weiterentwickelt und vertrieben werden. Allerdings basiert All-in-one noch nicht auf der Technik von SAPs Kernprodukt Mysap ERP 2005, sondern noch auf dessen Vorgänger R/3. An einer Modernisierung arbeitet das Softwarehaus.

Um SAPs kleinstes Produkt Business One war es in letzter Zeit still geworden. Dies sei einer Firmensprecherin jedoch nicht als Indiz für ein Ende der ERP-Software zu sehen: Eine neue Version ("Business One 2007") soll in der ersten Hälfte des Jahres kommen. Experten zufolge konnte das System bislang die Erwartungen des Konzerns nicht erfüllen.

SAP hatte unlängst vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2006 abgegeben. Die Börse hatte auf die Ankündigungen heftig reagiert, da der Hersteller seine Prognosen in Bezug auf das Umsatzwachstum mit Lizenzverkäufen leicht verfehlt hatte (siehe auch Update: Quartalszahlen von SAP enttäuschen erneut - Aktie fällt deutlich ). (fn)

0 Kommentare zu diesem Artikel
107412