236467

Lumigon zeigt erstes Foto seines Android-Smartphones

16.02.2010 | 14:15 Uhr |

Die junge Firma Lumigon aus Dänemark hat auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona zwei Android-Smartphones vorgestellt. Bei der Entwicklung der Geräte wurde allem Anschein nach viel Wert auf das Design und die Materialien gelegt.

Die Modelle beeindrucken mit einer Mischung aus Stahl und Aluminium. Laut Lumigon bedurfte es zwei Jahre geheimer Entwicklung um in diesem Frühlung das S1 und das T1 auf den Markt zu bringen.

Beide Smartphones besitzen einen leistungsstarken Freescale Prozessor mit einer Taktrate von einem Gigahertz. Bedient werden sie über den kapazitiven Touchscreen, wobei das S1 unter seinem Display eine zusätzliche T9-Tastatur versteckt hält. Per A-GPS wird die aktuelle Position bestimmt und der FM Transmitter schickt die gespeicherte Musik per UKW-Signal an die heimische Stereo-Anlage oder das Autoradio. Mit der Dockingstation und dem eingebauten HDMI-Anschluss können Filme, HDTV oder Fotos auf einem Fernseher betrachtet werden. Beide Smartphones sind in der Lage, HD-Videos wieder zu geben.

Zusätzlich hat Lumigon eine Remote-Funktion eingebaut. Für den Musikgenuss mit eigenen Kopfhörern steht ein Standard-Klinkenstecker-Anschluss zu Verfügung. Um auch unterwegs Fotos zu machen, hat Lumigon eine fünf Megapixel-Kamera mit Blitzlich eingebaut. Daten können über WLAN verschickt werden. Welche Mobilfunkstandards die Android-Smartphones unterstützen, hat das Unternehmen nicht veröffentlicht, auch der Preis ist noch unbekannt.

Neben dem S1 und dem T1 will Lumigon Ende des Jahre ein drittes Smartphone auf den Markt bringen. "Das E1 ist das schönste Handy, welches ich in meiner 10 jährigen Karriere im Mobilfunkgeschäft gesehen habe", schwärmt Las Gravesen, Gründer der Firma. Allerdings verrät er keine weiteren Details und so wird man auf ein erstes Foto und zusätzliche Informationen wohl noch ein bisschen warten müssen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
236467