130288

S.A.D. bringt DVD-Film ohne Kopierschutz

17.05.2004 | 13:03 Uhr |

S.A.D. will im Rahmen seiner "Copy is right"-Kampagne den DVD-Film "Südsee für TV" ohne Kopierschutz auf den Markt bringen. Der Film soll stattdessen ein "Copy Is Right - Dieses Medium ist nicht kopiergeschützt"-Logo tragen. Die Käufer erhalten das Recht, den Film bis zu drei Mal für private Zwecke zu kopieren.

S.A.D. will im Rahmen seiner "Copy is right"-Kampagne den DVD-Film "Südsee für TV" ohne Kopierschutz auf den Markt bringen. Der Film soll stattdessen ein "Copy Is Right - Dieses Medium ist nicht kopiergeschützt"-Logo tragen. Die Käufer erhalten das Recht, den Film bis zu drei Mal für private Zwecke zu kopieren.

"Filme und Musik sind durch das neue Urheberrecht besonders geschützt. S.A.D. hat bei der Südsee DVD jedoch bewusst auf einen Kopierschutz verzichtet und appelliert mit dem COPY IS RIGHT Logo an einen fairen Umgang mit dem Urheberrecht", so das Ulmer Unternehmen. Das seit dem 13. September letzten Jahres geltende Urheberrechtsgesetz untersage die Privatkopie kopiergeschützter Medien und gewährt zugleich das Recht auf die Privatkopie. "Gerade bei Video-DVDs verhindern sogar simple Verfahren wie CSS, dass ein Film zum Anschauen auf einem Pocket-PC konvertiert werden kann. Ein echter Nachteil für den Verbraucher in Anbetracht der Möglichkeiten welche die digitale Welt bietet", stellt S.A.D. fest und will mit einem eigenen, nicht kopiergeschützten DVD-Film eine Vorreiter-Rolle übernehmen.

Die DVD wird für 14,99 Euro angeboten und soll den Fernseher, nach dem Einlegen der DVD in den DVD-Player, in ein Aquarium verwandeln. Zu den Features der Scheibe gehören die bis zu 30 gleichzeitig darstellbaren Fische, automatische Kameraschwenks, elf Fisch- und Vogeltypen und acht unterschiedliche, bewegte Korallen. Wem das Meer auf Dauer zu langweilig wird, der erhält als Zugabe auch noch den TV-Bildschirmschoner "Kaminfeuer".

In der Verpackung finden die Käufer auch Informationen darüber, was Sie in Hinsicht auf das Urheberrecht mit dem DVD-Film anstellen dürfen und was nicht. Erlaubt ist demnach die Erstellung von drei Sicherheitskopien. Dabei darf der DVD-Film auch in andere Formate überführt werden, beispielsweise in das Divx-Format. Nicht erlaubt ist dagegen die Weitergabe einer Kopie oder Teile davon an Dritte oder die Verbreitung über Tauschbörsen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
130288