242508

S.A.D.-Patch erlaubt drei Kopien von geschützten DVD-Filmen

30.12.2003 | 15:52 Uhr |

Der Ulmer Softwareanbieter S.A.D. setzt seinen Feldzug gegen das neue Urheberrechtsgesetz weiter fort und hat mit dem "CopyCount"-Patch einen Patch auf deutschen Servern veröffentlicht, der die Anwendungen "DCS - DVD Copy Suite", "MovieJack DVD" und "MovieJack 3.5" in die Lage versetzt, auch urheberrechtlich geschützte DVD-Filme zu kopieren. Einzige Einschränkung: Es dürfen pro Original insgesamt drei Kopien erstellt werden. Laut SAD ist der Patch auch nach dem neuen Urheberrechtsgesetz in Deutschland zulässig.

Der Ulmer Softwareanbieter S.A.D setzt seinen Feldzug gegen das neue Urheberrechtsgesetz weiter fort und hat mit dem "CopyCount"-Patch einen Patch auf deutschen Servern veröffentlicht, der die Anwendungen "DCS - DVD Copy Suite", "MovieJack DVD" und "MovieJack 3.5" in die Lage versetzt, auch urheberrechtlich geschützte DVD-Filme zu kopieren. Einzige Einschränkung: Es dürfen pro Original insgesamt drei Kopien erstellt werden und die Kopien werden als solche markiert.

Der Patch ist laut S.A.D. mit dem neuen Urheberrechtsgesetz in Deutschland konform. Als rechtlichte Grundlage für die Veröffentlichung des "CopyCount"-Patches führt S.A.D. ein selbst in Auftrag gegebenes Fachgutachten zum neuen Urheberrechtsgesetz auf.

Das Ergebnis des Professorengutachtens war bereits Anfang Oktober auf der SAD-Website Copyisright.de veröffentlicht worden. Bereits damals hatte SAD in einem Positionspapier angekündigt, aufgrund des Gutachtens Patches für seine Produkte anbieten zu wollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
242508