2031423

Rust: Mozilla stellt Ende März neue Programmiersprache vor

16.12.2014 | 13:25 Uhr |

Mozilla.org hat den Fahrplan bis zur Veröffentlichung der ersten finalen Version der neuen Programmiersprache Rust bekanntgegeben. Demnach soll Rust 1.0.0 Ende März erscheinen.

Rust ist eine neue Programmiersprache, die Mozilla.org entwickelt. Sie soll so schnell wie C/C++ sein, beste Hardware-nahe Zugriffsmöglichkeiten bieten und besonders sicher (besonders beim Speichermanagement) sowie leicht bedienbar sein. Rust verhindert nämlich den fehlerhaften Gebrauch von Arbeitsspeicher. Allerdings können die Sicherheitsfunktionen der Sprache abgeschaltet werden – zum Beispiel wenn Sie den Mehraufwand bei der Speicherbereinigung einer Funktion vermeiden möchten.
 
Das Entwicklerteam von Rust teilte kürzlich mit, dass die Alpha-Version von Rust 1.0.0 am 9. Januar 2015 erscheinen soll. Die Beta 1 von Rust 1.0.0 wollen die Verantwortlichen dann am 16. Februar nachlegen. Und Rust 1.0.0 soll dann nach weiteren sechs Wochen erscheinen, also Ende März. Falls dieser Zeitraum nicht reicht, könnte auch noch ein weiterer 6-Wochen-Zyklus bis zur Finalisierung eingeschoben werden.
 
Nach der Freigabe von Rust 1.0.0 würde Mozilla.org zu dem bekannten Veröffentlichungssystem mit Nightly-Builds, Beta-Versionen und stabilen Endversionen übergehen. Das kennt man ja auch von Firefox, dem bekanntesten Produkt von Mozilla.
 
Die Alpha-Version soll alle neuen Funktionen beinhalten. Für Rust 1.0.0. kommen danach keine neuen Funktionen mehr hinzu. Zudem sollen zum Zeitpunkt des Erscheinens der Alpha-Version die meisten APIs implementiert sein. Und die Bibliotheken sind annähernd vollständig.
 
Mit der ersten Beta-Version ist dann nicht nur die Programmiersprache komplett. Sondern es liegen auch alle Bibliotheken vollständig vor. Und alle APIs sind als „stable" markiert.
 
Mit der finalen Version 1.0.0 will Mozilla dann auch eine Dokumentation der neuen Sprache vorlegen.
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2031423