2100636

Russischer Milliardär investiert in Aliensuche

21.07.2015 | 05:34 Uhr |

Seine durch Facebook und Twitter erwirtschafteten Millionen will ein Russe in das Belauschen des Weltraums investieren.

Der russische Unternehmer Yuri Milner will 100 Millionen US-Dollar in eine Initiative namens „Breakthrough Listen“ investieren, um damit außerirdisches Leben zu finden. Auf einer Pressekonferenz in London wurde das Vorhaben nun der Öffentlichkeit vorgestellt.

In den kommenden zehn Jahren sollen Forscher demnach über eine Milliarde Sterne in der Nähe der Erde sowie 100 Galaxien innerhalb der Milchstraße nach außerirdischen Lebensformen absuchen. Die Investition von Milner werde primär für die Gehälter angeheuerter Astronomen sowie die Miete riesiger Teleskope in Australien und West Virginia verwendet. Man konzentriere sich auf den Empfang elektromagnetischer Signale, die möglicherweise von Aliens geschickt wurden.

Pluto: Erste Fotos sorgen für Überraschung

Milner kam durch frühzeitige Investitionen in Facebook und Twitter zu seinem Reichtum. Eine weitere Million will der Russe in ein Projekt namens „Breakthrough Message“ investieren. In diesem Wettbewerb sollen Teilnehmer eine Nachricht erstellen, die an Aliens geschickt werden kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2100636