Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen

Ex-Yahoo-Chef Thompson an Krebs erkrankt

Montag, 14.05.2012 | 15:09 von Panagiotis Kolokythas
Scott Thompson
Vergrößern Scott Thompson
© IDGNews
Hinter dem Rücktritt von ScottThompson als Yahoo!-Chef scheint doch mehr zu stecken, als zunächst bekannt geworden ist. Thompson soll an Krebs erkrankt sein.
Der Rücktritt von Scott Thompson vom Chef-Posten bei Yahoo! könnte nicht nur allein wegen des von ihm in seinem Lebenslauf falsch angegebenen Titels erfolgt sein. Das Wall Street Journal meldet, dass der54-jährige Scott Thompson an Schilddrüsenkrebs erkrankt sei und bezieht sich dabei auf eine Quelle, die mit der Angelegenheit vertraut sein soll. Demnach habe Thompson kürzlich dem Yahoo-Vorstand und einigen Mitarbeitern die Erkrankung mitgeteilt.

Laut dieser Quelle soll die Erkrankung die Entscheidung von Thompson als Yahoo-CEO zurückzutreten zumindest teilweise beeinflusst haben. Thompson selbst habe erst kürzlich die Diagnose erhalten und habe nicht gewollt, dass dies der Öffentlichkeit mitgeteilt werde, weil es nur sein Privatleben beträfe. Die Diagnose fiel genau in der Zeit, in der der Vorstand untersuchte, wieso im Lebenslauf von Thompson ein Informatikabschluss stand, den Thompson gar nicht besaß. Bereits am Freitag hatte Thompson einigen Mitarbeitern verraten, dass er zurücktreten werde und das er sich nun am Anfang des Behandlungsprozesses befände.

Yahoo hatte am Sonntag offiziell den Rücktritt von Scott Thompson bekannt gegeben und Ross Levinsohn als Interims-Nachfolger für den Posten des Yahoo-CEOs vorgestellt.

Montag, 14.05.2012 | 15:09 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1455969