25.08.2011, 08:52

Panagiotis Kolokythas

Ende einer Ära

Steve Jobs tritt als Apple-Chef zurück

Machtwechsel an der Spitze von Apple: Steve Jobs ist als Apple-Chef zurückgetreten und übergibt seinen Posten an Tim Cook.
In einem Brief an die Mitarbeiter hat Steve Jobs seinen sofortigen Rücktritt vom Posten des Apple-CEO verkündet. "I ch habe immer gesagt, dass wenn jemals der Tag kommen sollte, an dem ich nicht länger meine Aufgaben und Erwartungen als CEO von Apple erfüllen kann, ich der erste wäre, der Euch das wissen lässt. Leider ist dieser Tag gekommen", schreibt Steve Jobs in einer Mail an alle Apple-Mitarbeiter.
Steve Jobs kämpft seit einigen Jahren gegen eine Krebserkrankung und hatte im Januar erklärt, er wolle sich für einige Zeit zurückziehen, um sich verstärkt um seine Gesundheit zu kümmern. Es kann nun darüber spekuliert werden, ob die Krebserkrankung eine Rolle bei der Entscheidung von Steve Jobs gespielt hat, seinen Rücktritt als CEO einzureichen.
Eine Apple-Sprecherin wollte dies nicht weiter kommentieren und erklärte nur, dass Steve Jobs am Mittwoch seinen Rücktritt eingereicht habe und "nachdrücklich empfohlen" habe, dass der bisherige COO Tim Cook zum neuen Apple-Chef gewählt wird. Anschließend sei Steve Jobs mit sofortiger Wirkung zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats von Apple gewählt worden und Tim Cook gehört nun ebenfalls dem Vorstand an.
In seinem Brief an die Mitarbeiter schreibt Steve Jobs: "Ich glaube, dass Apples hellsten und innovativsten Tagen noch vor uns liegen. Und ich freue mich darauf, diesen Erfolg in einer neuen Rolle zu betrachten und mitzuwirken."
Tim Cook hatte bereits während der Abwesenheit von Steve Jobs das Unternehmen Apple geleitet und besitzt somit schon reichlich Erfahrung in der Rolle des CEO. Steve Jobs wird es sich sicherlich aber auch als Vorsitzender des Aufsichtsrats nicht nehmen lassen, einen enormen Einfluss auf neue Apple-Produkte zu nehmen.

Lichtgestalt Steve Jobs

Steve Jobs gründete Apple 1976 gemeinsam mit Steve Wozniak und Ronald Wayne.In den ersten Jahren erschienen die Apple-Rechner und 1984 folgte der erste Macintosh. Nachdem es innerhalb von Apple zu Streitigkeiten kam, verließ Steve Jobs 1985 das Unternehmen. Er gründete das neue Unternehmen NeXT und das Computerzeichentrickfilm-Studio Pixar. Nachdem Apple 1996 das Unternehmen NeXT übernahm, wurde Steve Jobs zunächst Berater von Apple und später Mitglied des Vorstandes und neuer Geschäftsführer.
Zu Beginn der zweiten Phase der Ära Steve Jobs bei Apple, war Apple finanziell enorm angeschlagen. Steve Jobs gelang in kürzester Zeit, Apple wieder erfolgreich werden zu lassen. In dieser Ära erschienen Hits, wie iPod, iPhone und iPad. Apple dominiert mit diesen Produkten nicht nur den Markt, sondern definierte mit diesen Produkten auch neue Produktkategorien. Apple steht derzeit auf der Liste der weltweit erfolgreichsten Unternehmen auf Platz 2.
Steve Jobs hatte sich erstmalig 2004 einer Operation wegen Bauchspeicheldrüsenkrebs unterzogen. Im Jahr 2009 nahm Steve Jobs eine Auszeit von 6 Monate, um - wie er damals sagte - ein Hormon-Ungleichgewicht behandeln zu lassen. In dieser Zeit wurde Steve Jobs eine neue Leber transplantiert.
Kommentare zu diesem Artikel (2)
1101338
Content Management by InterRed