120024

Motorola bringt kein Android-Handy vor Weihnachten 2009

31.10.2008 | 14:55 Uhr |

Angeblich bringt Motorola sein erstes Smartphone mit Android OS nicht vor dem Weihnachtsgeschäft 2009 auf den Markt. Das berichtet alleyinsider.com und bezieht sich auf Aussagen von Motorolas stellvertretendem CEO Sanjay Jha. Wenn das stimmt, ist das ein herber Rückschlag für den Hersteller.

Wer auf das erste Motorola-Handy mit Googles Betriebssystem Android wartet, muss sich vermutlich in großer Geduld üben. Laut einer Meldung des Nachrichten-Blogs alleyinsider.com , hat Motorolas stellvertretender CEO Sanjay Jha während der Präsentation der Geschäftszahlen für das dritte Quartal mitgeteilt, dass mit einem Androiden von Motorola nicht vor dem Weihnachtsgeschäft 2009 zu rechnen sei. Mit neuen Windows-Mobile-Smartphones sei ebenfalls erst im zweiten Halbjahr zu rechnen, hießt es weiter .

Sollte die Meldung stimmen, wäre das ein herber Rückschlag für Motorola. Kürzlich hatte die Businessweek berichtet , der angeschlagene Hersteller werde im Frühjahr 2009 ein Smartphone mit Android-Betriebssystem auf den Markt bringen. Wenn Motorola tatsächlich bis Weihnachten wartet, gehen erneut wichtige Marktanteile im Handygeschäft an die Konkurrenz verloren. HTC hat mit dem G1 bereits das erste Telefon auf dem Markt. Es wird in den USA exklusiv bei T-Mobile angeboten und erscheint im November in Großbritannien im Handel. Der Marktstart in Deutschland ist im Frühjahr 2009 geplant. Seit Mittwoch kusieren Gerüchte im Internet , dass auch Asus im kommenden Frühling einen Androiden vorstellt.

Sanjay Jha ist seit August der neue Chef von Motorolas Handy-Sparte. Er war bereits während seiner Zeit bei Qualcomm ein starker Befürworter von Googles mobilem Betriebssystem, jetzt engagiert er sich bei Motorola für Android.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
120024