Comeback

Kino.to geht als Kinox.to wieder online

Dienstag den 12.07.2011 um 11:25 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Bildergalerie öffnen Kino.to geht als Kinox.to wieder online
Das vor einigen Wochen geschlossene illegale Online-Video-Portal Kino.to geht erneut an den Start. Mit alter Optik, altem Angebot und dem neuen Namen Kinox.to.
Knapp vier Wochen nachdem die Behörden das illegale Online-Videoportal Kino.to geschlossen haben und die Betreiber festgenommen wurden, geht nun Kinox.to an den Start. Bereits kurz nach der Schließung von Kino.to verbreitete sich im Netz das Gerücht, dass die Wiederaufstehung von Kino.to bevorstehe.

Das am Montag neu gestartete und teilweise nicht erreichbare Kinox.to kopiert das Prinzip von Kino.to und spart nicht mit Hohn und Spott für die Behörden, die GVU (Gesellschaft für die Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen) und die Filmindustrie. Abzuwarten bleibt, wie die GVU und die Behörden auf den Kino.to-Nachfolger reagieren werden.

Die Ermittlungen im Falle von Kino.to hatten immerhin ergeben, dass Kino.to nicht bloß als Aggregator für Filme und Serien tätig war, sondern durch die Zusammenarbeit mit Streamhostern auch für die illegale Verfügbarkeit der urheberrechtlich geschützten Werke sorgte. Im Gegenzug sollen die Betreiber von Kino.to Millionen von Euro durch Werbung verdient haben. Das Nachrichtenmagazin Focus hatte kürzlich berichtet , gegen die Betreiber von Kino.to werde nicht nur wegen Urheberrechtsverletzungen, sondern auch wegen des Verdachts der Geldwäsche und Steuerhinterziehung ermittelt.

Die Betreiber von Kinox.to stellen dagegen Kino.to nur als "Opfer" dar. In einer Stellungnahme der neuen Betreiber von Kinox.to heißt es:

Das legendäre Online-Stream-Portal Kino.to war eine der Lieblingsseiten vieler deutscher und ausländischer Internetnutzer, die es satt hatten viel Geld für überteuerte Kinovorstellungen und verspätete Serien-DVD-Releases auszugeben.

Dienstag den 12.07.2011 um 11:25 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (9)
  • EBehrmann 20:20 | 13.07.2011

    Zitat: 100Ampere
    Schön dür Dich, aber um die Programmauswahl ging es hier nicht.

    Auch nicht um Premiere oder sonstige Bezahlsender, aber schön für Dich, dass Du dort Deine Beiträge bezahlt hast.

    Antwort schreiben
  • zwilling 19:36 | 13.07.2011

    Zitat: pol85
    Wenn die Filme und Serien im Fernsehen genau zu der Zeit ausgestrahlt wurden, die in den Programmzeitschriften steht, so müsste man nicht so häufig auf diese Seiten ausweichen um wieder einmal ein unvollständig aufgezeichnete serie zu ende zu sehen. :aua:
    Haben die deutschen Sender keine Mediatheken, in denen man die Sendungen noch eine Woche lang anschauen kann? tztztz!

    Antwort schreiben
  • 100Ampere 19:23 | 13.07.2011

    Zitat: EBehrmann
    Habe ich nie gebraucht, habe meine Gebühren für die ÖR bezahlt und reichlich Programmauswahl gehabt



    Schön dür Dich, aber um die Programmauswahl ging es hier nicht.

    Antwort schreiben
  • EBehrmann 18:59 | 13.07.2011

    Zitat: 100Ampere
    Da muss ich Dir leider Recht geben.

    Nur: Ich gehöre nicht zu diesen Leuten. Ich habe mit DF1, Premiere World, Premiere und jetzt Sky schon immer brav meine Abogebühren bezahlt,

    Habe ich nie gebraucht, habe meine Gebühren für die ÖR bezahlt und reichlich Programmauswahl gehabt

    Zitat: pol85
    Wenn die Filme und Serien im Fernsehen genau zu der Zeit ausgestrahlt wurden, :

    Kann ich zwar nicht mitreden, ich habe noch nie einen Film oder eine Serie aufgezeichnet, wüsste auch nicht, wann ich diese Aufzeichnungen schauen sollte, aber verpasste Sendungen gibt es doch ganz offiziell auf den Seiten der Sendeanstalten, so kann man auch im Nachhinein noch eine verpasste Folge sehen.

    Mit den meisten illegalen Kopien ist es aber so, dass sie ungsehen im Regal verstauben, Hauptsache man hat sie. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Antwort schreiben
  • pol85 16:09 | 13.07.2011

    Wenn die Filme und Serien im Fernsehen genau zu der Zeit ausgestrahlt wurden, die in den Programmzeitschriften steht, so müsste man nicht so häufig auf diese Seiten ausweichen um wieder einmal ein unvollständig aufgezeichnete serie zu ende zu sehen. :aua:

    Antwort schreiben
1060416