80652

Rückblick: Was Surfer in diesem Jahr so bei Yahoo.de gesucht haben…

14.12.2004 | 14:31 Uhr |

Yahoo Deutschland hat die Top-Suchbegriffe des Jahres 2004 veröffentlicht. "Sag mir was Du suchst und ich sag Dir wer Du bist?" - So weit wollen wir hier nicht gehen. Allemal interessant ist es dennoch, was Surfer so in diesem Jahr am häufigsten suchten.

Im TV sind bereits die ersten Jahresrückblicke gesendet worden und Yahoo Deutschland präsentiert jetzt ebenfalls einen Rückblick. Den der Top-Suchbegriffe des Jahres 2004. In der "Top 10 Marken" gab es einen bemerkenswerten Wechsel. Der Suchbegriff "Tchibo" preschte vom dritten Platz auf den ersten und überholte dabei Aldi und Intel. Der im letzten Jahr noch auf Platz 1 gelistete Chiphersteller taucht nunmehr gar nicht mehr in der Top 10 auf. Kleiner Trost für Intel: Auch der Begriff "AMD" findet sich nicht in der Top 10 - wie übrigens auch bereits schon im Vorjahr.

Keine Änderung gab es auf dem ersten Platz aller eingegebenen Suchbegriffe bei Yahoo-Deutschland. Die Internet-Surfer sind anscheinend immer gut für etwas, das ihnen den Weg weist und gaben am häufigsten den Begriff "Routenplaner". Erstaunlich ist, welcher Begriff sich auf dem zweiten Platz findet (Vorjahr: Platz 4): "Telefonbuch". Statt www.telefonbuch.de im Internet-Browser einzugeben, nehmen viele lieber den Umweg über eine Suchmaschine in Kauf und wurschteln sich dann anschließend durch die 1.040.000 Fundstellen bei Yahoo.de. Spaßig: Als erstes Suchergebnis wird hier Telefonbuch.de gelistet.

Nach dem Jahrhundert-Sommer im vergangenen Jahr war das Wetter hierzulande nicht mehr so dolle. Dementsprechend häufig wurde auch der Suchbegriff "Wetter" verwendet.(Platz 3). Auf den weiteren Plätzen folgen: Chat, Billigflüge, Spiele, Horoskop, Grußkarten, Arbeitsamt und Big Brother.

2003 platzierten sich "Eigenheimzulage", "SARS", "Irak", "Sadam Hussein" und "Agenda 2010" auf den ersten fünf Plätzen in der Rubrik "News". Auch in diesem Jahr dominierten vor allem ernstere Themen diese Rubrik. Die Platzierungen: Hartz IV, Sasser, Nick Berg, D-Day und Vogelgrippe.

In der Rubrik "Film" schaffte es "Traumschiff Surprise" nur auf den dritten Platz. In der Top 5 findet sich allerdings mit "Der Untergang" ein weiterer deutscher Film auf Platz 2. Nur nach "Troja" wurde noch häufiger gesucht. "Shrek 2" und "King Arthur" belegten Platz 4 und 5. Im Jahr 2003 dominierten in dieser Rubrik noch US-Filme.

Wenn es um Stars ging, interessierten sich die meisten Yahoo-Besucher für "Britney Spears". Der Erstplatzierte vom Vorjahr, Eminem, landete auf dem dritten Platz. Mehr Anwender suchten Infos nach "Sarah Conner". "Robbie Williams" fiel von Platz zwei auf sechs und "Tatu" (Vorjahr: Platz 6) verschwand ebenso aus der Top 10, wie "Jennifer Lopez" (2003: Platz 5).

Die Top 5 in der Rubrik "Internet" fällt dagegen im Vergleich zum Vorjahr völlig unspektakulär aus. "Chat", "Cheats", "Wallpaper", "Kazaa" und "Emule" belegten hier die drei Plätze 2004. 2003 waren es noch die Begriffe "Chat", "Kazaa", "Cheat", "Wallpaper" und "Cliparts".

Kleiner Tipp am Rande: Yahoo liefert auf dem ersten Blick bessere Ergebnisse, wenn nach "Bildschirmhintergründen" gesucht wird. Zwar gibt´s dann nur 140.000 Suchergebnisse, statt 2.800.000 bei "Wallpaper". Die Fundstellen treffen aber eher das eigentlich Gesuchte. Vielleicht schafft ja so "Bildschirmhintergründe" nächstes Jahr den Sprung in die Top 5 in dieser Rubrik...

Yahoo Deutschland: Top-Suchbegriffe 2004

Yahoo Deutschland: Top-Suchbegriffe 2003

0 Kommentare zu diesem Artikel
80652