24.03.2012, 13:44

Denise Bergert

Rovio-Dementi

Angry Birds Space erscheint doch für Windows Phone

©Rovio

Nach der gestrigen Absage für Microsofts mobiles Betriebssystem rudert Rovio-CEO Mikael Hed heute zurück und bestätigt, dass es doch eine Windows-Phone-Version von Angry Birds Space geben werde.
Am gestrigen Freitag hatte Peter Vesterbacka, Chief Marketing Officer bei Rovio, in einem offiziellen Statement bestätigt, dass das finnische Studio nicht an einer Windows-Phone-Umsetzung von Angry Birds Space interessiert sei, da sich die Entwicklung schlichtweg nicht lohne. Der Aufwand einer Software-Umsetzung für Microsofts mobiles Betriebssystem sei für Rovio zu hoch.

Die Rovio-Aussage sorgte bei Microsoft als auch dem Windows-Phone-Hardware-Partner Nokia für Wirbel. Branchen-Analyst Richard Windsor ging gar davon aus, dass sich andere Entwickler ein Beispiel an Rovio nehmen könnten und der Spiele-Support für Windows Phone auf lange Sicht darunter leiden könne. Was wiederum einen negativen Einfluss auf die Verkaufszahlen von Windows-Phone-Smartphones haben könne. Rovio-CEO Mikael Hed musste also heute Schadensbegrenzung betreiben und rudert in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters zurück.
So hieß es nun, dass Angry Birds Space sehr wohl für Windows Phone 7 erscheinen werde und Rovio eng mit Elektronik-Hersteller Nokia an einer entsprechenden Umsetzung arbeite. Das Studio wolle die neueste Angry-Birds-Episode allen Fans zugänglich machen, auch denen mit Windows-Phone-Geräten. Heds Dementi zeigte umgehend Wirkung. Nokias Aktien konnten einen Kursanstieg von 0,6 Prozent verbuchen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1410044
Content Management by InterRed