2117500

Roomba 980: Neuer Saug-Roboter erstellt Karte der Wohnung

17.09.2015 | 12:19 Uhr |

iRobot stellt den neuen Staubsauger-Roboter Roomba 980 vor, der unter anderem eine Kartographie- und WLAN-Funktion besitzt.

iRobot hat mit dem Roomba 980 die neueste Generation seiner Staubsauger-Roboter vorgestellt. Zu den Neuerungen gehört eine Kartographie-Funktion: Während des Saugens erstellt der Roomba 980 mittels diverser Sensoren und einer Kamera eine Karte der Wohnung.

Dabei kommt laut iRobot die Technologie Visual Simultaneous Localization and Mapping (vSLAM) zum Einsatz. Laut dem Hersteller ist der Roomba 980 in der Lage, beispielsweise jeden Tisch oder Fenster in der Wohnung zu kartographieren. Daraus erstellt der Saug-Roboter dann den idealen, möglich zeitsparenden und gründlichen und auch Akku-schonenden Saugplan.

Eine Akku-Ladung hält laut Hersteller bis zu zwei Stunden. Sollte der Saug-Roboter frischen Strom brauchen, dann rollt er automatisch zur Ladestation und setzt anschließend das Saugen der Wohnung an der zuletzt gesaugten Stelle wieder fort.

Zu den Neuerungen gehört die Wifi-Funktion, über die sich der Roomba 980 nun auch über eine App für Android und iOS namens iRobot Home steuern lässt. Somit kann von unterwegs beispielsweise das Saugen der Wohnung gestartet werden. Die ebenfalls neue Funktion "Carpet Boost" sorgt für eine erhöhte Saugleistung, sobald der Roomba 980 über einen Teppich rollt.

In den USA kommt der Roomba 980 in dieser Woche in den Handel. Der Preis: 899 US-Dollar (etwa 800 Euro).

0 Kommentare zu diesem Artikel
2117500