26.01.2012, 15:00

Panagiotis Kolokythas

Rohrkrepierer

FC Bayern München verärgert Fans mit Facebook-Aktion

Missglückte Facebook-Aktion des FC Bayern München

Der FC Bayern hat seine Fans mit einer schrägen Facebook-Aktion verärgert: Den heiß gemachten Fans wurde eine Sensation versprochen. Daraus wurde dann aber nichts...
FC Bayern München hat sich mit einer Facebook-Aktion den Ärger seiner Fans eingehandelt. Um 14 Uhr - so versprach es der Rekord-Meister vorab auf seiner Facebook-Seite - werde erstmals live eine Pressekonferenz auf Facebook übertragen, auf der ein neuer Offensiv-Spieler vorgestellt werden solle. Die Fans wurden auf dieser The New FCB Star Facebook-Seite dazu aufgefordert, auf der Facebook-Seite auf den "Gefällt mir"-Button zu klicken, um die Pressekonferenz live mitverfolgen zu können.
Sogar die Medien griffen den Facebook-Aufruf des FC Bayern auf und berichteten im Vorfeld, dass der FC Bayern die sensationelle Vorstellung eines neuen Spielers plane und spekulierten fleißig darüber, um welchen internationalen Top-Fußballspieler es sich handeln könnte.
Und auch die FC-Bayern-Fans folgten dem Aufruf und wurden dann schließlich um 14 Uhr enttäuscht.
Statt der versprochenen Live-Übertragung einer Pressekonferenz wurde ab 14 Uhr lediglich ein Video gezeigt, indem der FC-Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger die Zuschauer darüber informiert, dass sie der "12te Spieler" seien. Mit anderen Worten: Die Facebook-Aktion des FC Bayern München war nichts anderes als eine Social-Media-Aktion, um die Anzahl der Facebook-Anhänger mit einem Schlag massiv zu erhöhen.
Das sehen auch die "rein gelegten" FC-Bayern-Fans so, die ihrem Unmut auf der Facebook-Seite von FC Bayern aktuell Ausdruck verschaffen. Einige ausgewählte Kommentare der Fans:
* Echt ne witzlose Aktion...der Aufhänger war ja wohl ein Griff ins Klo!!!!
* Also ich glaube mit dieser Aktion habt ihr mehr Fans verloren als gewonnen!
* Wie bescheuert muss man eigentlich sein, um sich so etwas auszudenken. Nach der Koan Aktion kann man jetzt nicht anders als sich schon wieder für seinen Verein fremd zu schämen. Wenn Ihr da alle so weitermacht werden wir die Lachnummer der Nation.
* Super die eigenen Fans verarschen... Das hat Stil
* Ich hoffe, dass der Verantwortliche dafür gefeuert wird! Mehr sag ich dazu nicht! Peinliche Aktion, die eigenen Fans so auf den Arm zu nehmen.
* was für ein scheiß war das denn.... sollen wir euch auch mal verarschen und das nächste heimspiel alle zu hause bleiben... ????
* Der Spaßvogel und Verursacher dieser Blamage gehört sofort gekündigt!!! Das hat mit Fußball nichts mehr tun! So vergrault man die wahren Fans!
Was halten Sie von der Aktion? Sagen Sie Ihre Meinung im Forum zu diesem Artikel!
Kommentare zu diesem Artikel (5)
1308847
Content Management by InterRed