1249319

Roboter-EM an Microsoft-Team

10.04.2006 | 17:33 Uhr |

Die Sony-Roboterhunde der Uni Dortmund gewannen das Finale gegen das Team der Humboldt-Universität mit 4:0.

Die Microsoft Hellhounds haben bei den Dutch Open in Eindhoven, Niederlande, den ersten Platz belegt und sind damit Europameister. Die Meisterschaft fand vom 7. bis zum 9. April 2006 statt. Das Team der Universität Dortmund setzte sich in der Liga der vierbeinigen Sony-Roboterhunde im Finale mit 4:0 gegen das AIBO Team von der Humboldt Universität in Berlin durch. Das Turnier wurde im Rahmen der internationalen Initiative „RoboCup“ veranstaltet, an der sich Universitäten, Unternehmen und Forschungszentren beteiligen.

In den 20 Zentimeter großen Roboterhunden steckt eine Software, die von den Studenten auf der Microsoft .NET-Plattform entwickelt wurde. Die Kommunikation untereinander erfolgt per Funksignal, die Orientierung über eine im Kopf eingebaute Kamera, welche die „Spieler“ auf ihre Umwelt reagieren lässt. Mitspieler, Gegner und nicht zuletzt der Ball werden so unterscheidbar. Der Höhepunkt im Roboterfußball ist die jährlich stattfindende Weltmeisterschaft, diesmal vom 14. bis 20. Juni in Bremen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1249319