1297723

Road-Smartphone S101: der Independent-Communicator

04.04.2006 | 17:01 Uhr |

Ohne Frage ist Nokias Communicator für viele Nutzer das Smartphone schlechthin, lässt es sich doch in zugeklapptem Zustand bis auf seine enorme Größe noch für ein normales Handy halten und leistet aufgeklappt teilweise Ähnliches wie ein handelsübliches Notebook mit Office-Installation. Echte Konkurrenz hatte Nokia bislang kaum zu fürchten - ein ähnlich kompaktes Gerät mit vergleichbaren Features und dem "Commi"-Formfaktor gab es bislang nicht am Markt. Zwei Berliner Unternehmern ist es offensichtlich zu verdanken, dass sich dieser Umstand in Zukunft ändern könnte: Hans Constin und Hubertus von Streit ließen sich bereits 1995 ein deutsches Patent für ein mobiles Office-Gerät anerkennen, das die Leistungsmerkmale mobiler PCs mit den Kommunikationsfähigkeiten und der Handlichkeit eines Mobiltelefons vereinen sollte. Die von den beiden Berlinern erst dieses Jahr neu gegründete Gesellschaft ROAD (Remote Office Access Device) stellt die Prototypen entsprechender Geräte derzeit auf der 3GSM-World vor.



Während das Äußere der ROAD-Smartphones zunächst etwas plump erscheint, dürfte das Innenleben viele Kunden begeistern. Vor allem eines sollen die Geräte sein: unabhängig von einer Plattform. Und so läuft das erste Modell mit dem Namen S101 unter dem für hiesige Gefilde ziemlich unüblichen Betriebssystem Linux und nutzt eine QTopia-Benutzeroberfläche, die sich bei ähnlichen asiatischen und amerikanischen Geräten bereits seit langem als Standard durchgesetzt hat. Folgemodelle wie das S102 oder das S104 sollen bei gleichen Hardware-Spezifikationen die Betriebssysteme Symbian bzw. Microsoft WindowsCE nutzen.

An Hardware-Features mangelt es dem Gerät definitiv nicht: es hat einen Quadband-GSM-Chip an Bord, verfügt über WLAN und verbindet sich via USB, IrDA, Bluetooth, GPRS und EDGE mit der Außenwelt. Das Außendisplay begnügt sich zwar nur mit 102x65 monochromen Pixeln, das Innendisplay übertrifft Nokias 9500 dafür, stellt bei 640x240 Pixeln Auflösung 262.144 Farben dar und lässt sich in Ermangelung eines Joysticks oder Aktionskeys als Touchscreen nutzen. Genau wie sein vermeintliches Vorbild verfügt das Road S101 über eine QWERTZ-Volltastatur, deren Tasten allerdings die gesamte zur Verfügung stehende Fläche ausnutzen und augenscheinlich etwas größer ausfallen als beim "echten" Communicator. Eine Zwei-Megapixel-Kamera lässt sich optional ans S101 anstecken und 4 Tasten an der Kante des Smartphones unterstützen bei der Medienwiedergabe.



64MB Flash-Speicher werden vom Betriebssytem belegt, 64 weitere Megabytes stehen dem Nutzer als interner Speicher zur Verfügung und lassen sich dank eines SD-Card-Slots weiter aufrüsten. Eine Intel XScale CPU der PXA 263-Reihe mit 400MHz sorgt für die gleichen Geschwindigkeitsvoraussetzungen wie beim MDA III und ein mit 1500 mAh sehr großzügig bemessener Li-Polymer Akku soll dem S101 ordentliche Ausdauer bescheren: ohne GSM-Aktivität soll das Gerät 30 Tage durchhalten, mit eingeschaltetem aber unbenutzten Telefon zehn Tage erreichbar bleiben und bei voller GSM-Nutzung etwa 4 Stunden am Netz hängen können. W-LAN dürfte auf die Laufzeiten größeren Einfluss nehmen.

Dank QTopia und einem Linux Kernel der Version 2.6 ist die Softwareauswahl auf dem Gerät bereits ab Werk reichhaltig: Neben dem obligatorischen Adressbuch, Terminkalender und einer Aufgabenverwaltung stehen MP3-Player, EMail-Client mit mehreren Konten und Office-Viewer zur Verfügung. Der Support für MS-Outlook Synchronisation, Remote-Access-Funktionalität und einen Internet-Browser ist ebenfalls fest im System verdrahtet, lässt sich dank Linux aber beliebig austauschen, anpassen und verändern. Eine Variante des Geräts, das S101K soll darüber hinaus über Verschlüsselungsfunktionen verfügen, die VPN-Anwendungen absichern sollen. Der angestrebte Einführungspreis für die preisverdächtigen Smartphones soll laut Aussagen von ROAD leicht unter ?1400,- liegen, was trotz der Featuregewalt noch deutlich über dem Straßenpreis eines Communicators angesiedelt ist.

mehr Infos
» weitere technische Details

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297723