Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1905376

Rinspeed präsentiert fahrerlose Konzeptstudie des Tesla Model S

20.02.2014 | 05:03 Uhr |

Der Umbau eines Tesla Model S soll zeigen, welche Annehmlichkeiten Insassen in fahrerlosen Autos erwarten könnten.

Die in der Schweiz ansässigen Designer von Rinspeed wollen auf dem Genfer Auto-Salon 2014 ein Konzeptauto namens XchangE vorstellen. Dabei handelt es sich um den Umbau des elektrisch angetriebenen Tesla Model S . Dieser soll ausloten, welche Möglichkeiten ein autonom fahrendes Auto für die Insassen schaffen könnte.

Ein ohne menschliche Eingriffe fahrendes Auto könnte das Reisen zweifellos angenehmer machen. Über diesen Aspekt hätten sich die Hersteller nach Ansicht von Rinspeed-Chef Frank M. Rinderknecht bislang jedoch noch keine Gedanken gemacht.

Die Designer von Rinspeed installieren im Auto beispielsweise ein Lenkrad, das bei Nichtgebrauch einfach in die Mitte des Armaturenbretts geschoben werden kann. Auch die im Fahrzeug verbauten Sitze erinnern eher an ein bequemes Sofa. Die 20 unterschiedlichen Positionen sollen sowohl Entspannung als auch Büroarbeiten ermöglichen.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Der größte der vier im Fahrzeug verbauten Displays sorgt mit 32 Zoll für Kinoatmosphäre. Einen schnellen LTE-Anschluss finden Insassen natürlich auch. Der Rinspeed XchangeE wird ab dem 4. März auf dem Genfer Auto-Salon zu sehen sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1905376