Riesen-Smartphone

Samsung präsentiert Samsung Galaxy Note II

Donnerstag den 30.08.2012 um 09:06 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Samsung Galaxy Note II 16GB weiß
Samsung Galaxy Note II 16GB weiß
4 Angebote ab 323,95€ Preisentwicklung zum Produkt
Samsung Galaxy Note II mit Android 4.1, S Pen und 5,5-Zoll-Bildschirm
Vergrößern Samsung Galaxy Note II mit Android 4.1, S Pen und 5,5-Zoll-Bildschirm
© Samsung
Kurz vor IFA-Start hat Samsung mit dem Galaxy Note II den Nachfolger des Galaxy Note vorgestellt. Das Riesen-Smartphone kommt mit dem aktuellen Android 4.1 und einigen pfiffigen Anwendungen. Der S Pen ist auch wieder mit von der Partie.
Das Galaxy Note II besitzt ein Riesen-HD-Super-AMOLED-Display mit einer Größe von 5,55 Zoll (14,1 cm Bildschirmdiagonale; 16:9 Seitenverhältnis) und mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten (zum Vergleich: Das Galaxy Note hatte 1280 x 800 Pixel). Sie können den Touchscreen wie gewohnt mit Fingergesten bedienen oder aber den mitgelieferten S Pen verwenden. Für diesen Stift hat Samsung spezielle S Pen-Features geschaffen, mit denen sich Alltagsaufgaben schneller bewältigen lassen sollen. So erlaubt es die Air View-Funktion mit dem S Pen über Anwendungen wie Mail, S Note, S Planner, Bildergalerien oder Videos „zu schweben“ (ohne dabei das Display zu berühren) und dabei eine Vorschau der jeweiligen Inhalte abzurufen. Dafür muss keine neue Anwendung geöffnet werden. Diese neue Anwendungsübersicht soll in Kombination mit den S Pen-Schnellbefehlen zu einem deutlich schnelleren Zugriff auf Informationen und Daten führen und dürfte sich vor allem auch vor Business-Anwender empfehlen.

Auf den Bildschirm schreiben

Mit dem S Pen kann der Benutzer wie bereits vom Vorgänger gewohnt handschriftliche Aufzeichnungen auf dem Bildschirm machen und diese digital erfassen lassen. Durch Betätigen der S Pen-Taste erkennt das Galaxy Note II, dass der Nutzer den aktuellen Inhalt des Bildschirms bearbeiten möchte. So können Sie beispielsweise Inhalte direkt im Browser modifizieren, um Notizen ergänzen und verändern, um sie anschließend in S Note einzufügen und mit anderen Nutzern zu teilen.

IFA 2012: Samsung Galaxy Camera & Galaxy Note 2
IFA 2012: Samsung Galaxy Camera & Galaxy Note 2

Pop up

Mit Pop up Note lässt sich ein Fenster öffnen und an einer beliebigen Stelle positionieren, um beispielsweise im Browser zu surfen, während im Videoplayer zeitgleich ein Film läuft. Mit Pop up Web können Sie Links in einem neuen Browserfenster aus verschiedenen Anwendungen öffnen, ohne diese verlassen zu müssen. Mit Pop up Video wiederum können Sie ein Video während des Anschauens aus dem Videoplayer lösen und als freischwebendes Fenster an eine beliebige Stelle des Displays bewegen.

Hardware-Ausstattung

Das Samsung Galaxy Note II läuft mit einem 1,6 GHz Quad-Core-Prozessor, der seine Kraft von einem 3100 mAh-Akku bezieht. 2 Gigabyte RAM sind eingebaut. Das Note II bietet Samsung in drei verschiedenen Speichergrößen an: Mit 16, 32 und 64 GB. Außerdem ist ein microSD-Slot zur Speichererweiterung vorhanden. Mit der 8-Megapixel-Kamera an der Rückseite erstellen Sie Fotos und Videos, für Videochats ist außerdem eine 1,9-MP-Kamera an der Vorderseite eingebaut. NFC und Bluetooth 4.0 runden die Ausstattung ab. Das Galaxy Note II misst 80,5 x 151,1 x 9,4 Millimeter und wiegt immerhin 180 Gramm. Als Betriebssystem installiert Samsung Android 4.1 Jellybean – das Galaxy Note II ist also softwareseitig topaktuell.

Mitgelieferte Anwendungen

Neben den bereits vom Samsung Galaxy S III bekannten Features Buddy Photo Share, Serienbild und Best Photo, bietet das Galaxy Note II zusätzlich die Kamera-Funktion Best Faces. Das Feature gestattet es dem Nutzer einzelne Posen oder Gesichtsausdrücke aus Gruppenaufnahmen zu extrahieren.

Mit Smart Stay verhindern Sie das Abschalten des Bildschirms, solange Ihr Blick auf das Smartphone gerichtet ist. Mit AllShare Play übertragen Sie Inhalte vom Samsung Galaxy Note II auf weitere Samsung-Produkte wie Fernseher, Tabs und Notebooks. AllShare Group Cast ermöglicht das simultane Bearbeiten von Dokumenten, Präsentationen und Bildern durch mehrere Nutzer.

Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy Note II kommt voraussichtlich im Oktober als 3G oder LTE-Version mit einem integrierten Speicher von 16, 32 oder 64 Gigabyte in den Farben „Marble White“ und „Titanium Gray“ auf den Markt. Zum Preis machte Samsung noch keine Angaben.

Donnerstag den 30.08.2012 um 09:06 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (6)
  • magiceye04 23:18 | 30.08.2012

    Der ist dann bestimmt in den Handies drin, die beim Spielen immer anfangen zu ruckeln

    Antwort schreiben
  • mike_kilo 23:04 | 30.08.2012

    40nm als Quadcore kann ich mir nicht vorstellen
    gibts auch. z.B. von Nvidia als Tegra 3
    > http://www.heise.de/ct/inhalt/2011/25/22/

    Antwort schreiben
  • magiceye04 22:58 | 30.08.2012

    40nm als Quadcore kann ich mir nicht vorstellen. Das würde ja pausenlos überhitzen beim Spielen.

    32nm dürften das doch mindestens (äh ich meine höchstens ) sein. Sagt auch Wiki http://en.wikipedia.org/wiki/Exynos

    Antwort schreiben
  • mike_kilo 22:37 | 30.08.2012

    es handelt sich um den Cortex-A9 Processor > http://www.arm.com/products/processors/cortex-a/cortex-a9.php
    Er dürfte wohl einen 40nm-Chip haben. Die älteren 65nm sind kaum noch im Einsatz.
    Laut TSMC wurde bereits ein Test-Chip (Dualcore-Version mit ULP) mit 28nm-Struktur gebaut. Die Leistungsaufnahme liegt bei ca. 250 mW.

    Antwort schreiben
  • magiceye04 20:29 | 30.08.2012

    Auch ein 28nm-DualCore?
    Die "alten" Dualcores sind eigentlich im Verbrauch ähnlich, wie die aktuellen Quadcores.
    Schade, dass man nicht einfach einen neuen DualCore genommen hat. DAS hätte endlich mal eine akzeptable Akkulaufzeit bedeutet.

    Antwort schreiben
1565174