254987

Ricoh: Multifunktionssystem mit Gel-Technologie

29.07.2006 | 14:36 Uhr |

Multifunktionalität, Netzwerkfähigkeit, brillante Druckqualität und Farbdruck zum günstigen Preis - das soll der neue Aficio MP C1500SP für 2750 Euro leisten.

Der Aficio MP C1500SP der GelSprinter-Produktreihe des Bürokommunikationsanbieters Ricoh ist das weltweit erste A3-Multifunktionssystem im Einstiegsbereich und ab sofort für 2750 Euro + MwSt. erhältlich. Der Allrounder soll viele Büroarbeiten wie Drucken, Kopieren, Faxen und Scannen bewältigen und neben einer hohen Druckgeschwindigkeit auch noch sparsam sein.

"Der MP C1500SP ist eine kompakte A3-Farbdrucklösung für den Einstiegsbereich und im Farbdruck die Alternative zum Farblaserdrucker", sagt Christina Knebel, verantwortliche Produktmanagerin bei Ricoh. "Für kleinere Arbeitsgruppen ist das System die ideale Möglichkeit, sich an Multifunktionalität und Farbdruck heranzutasten und doch die Wirtschaftlichkeit im Auge zu behalten."

Die Integration in nahezu alle Netzwerkumgebungen soll ebenfalls problemlos möglich sein. Somit eignet sich das Gerät auch für kleinere Arbeitsgruppen. Die Druckjobverarbeitung lässt sich dank optionaler Schnittstellen noch beschleunigen. Mit der innovativen GelSpringer-Technologie sollen professionelle, farbige Dokumente nun im Büro erstellt werden können. Die Lesbarkeit wird auch durch die Verwendung des „Level Color“ Spar-Modus nicht beeinträchtigt, da dieser nur die Farb- und nicht die Schwarzweißschicht reduziert. Anstelle von Tinte kommt viskoses Flüssig-Gel zum Einsatz, welches vom Papier nicht aufgesaugt wird, sondern zwischen den Faserschichten haften bleibt und extrem schnell trocknet. Dies ermöglicht sehr hohe Geschwindigkeiten, auch im Duplexdruck. Weiterhin sollen Farben weder verlaufen, noch verschmieren, sind wasserfester und beständiger gegen Sonnenlicht.

Der Aficio MP C1500SP soll eine Druckgeschwindigkeit von 15 Schwarzweiß A4-Seiten sowie 6 A4-Farbseiten erreichen können. Die Aufwärmzeit läge bei unter 20 Sekunden und der erste Ausdruck soll schon nach 9,7 (s/w) beziehungsweise 24 Sekunden (Farbe) vorliegen. Das erste Papier-Nachfüllen ist weiterhin erst nach 1351 Seiten fällig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
254987