189313

Ricoh GR Digital mit 8,1 MP und Festbrennweite

19.09.2005 | 10:55 Uhr |

Satte 8,1 Megapixel sind mit dieser Kamera möglich. Allerdings gibt es kein variables optisches Zoom und ein optischer Sucher fehlt ebenfalls.

Mit der GR Digital hat Ricoh eine Digitalkamera mit einer Bildauflösung von satten 8,13 Megapixel angekündigt. Allerdings müssen Sie bei diesem Modell mit einem festbrennweitigen GR-Objektiv mit 2,4/5,9 Millimeter (entspricht 28 Millimeter Brennweite bei Kleinbild) vorlieb nehmen.

Nur ein 4facher digitaler Zoom steht zur Verfügung. Mit der Makrofunktion sind Aufnahmen ab 1,5 Zentimeter möglich. Videoclips lassen sich mit 320x240 und 160x120 Pixel aufzeichnen. Die Selbstauslöserfunktion bietet zehn und zwei Sekunden Auslöseverzögerung.

Die Aufnahmen lassen sich gleichzeitig als unkomprimierte RAW-Datei und als JPEG-Datei auf SD- oder MMC-Karte speichern. Außerdem sind 26 MB interner Speicher vorhanden. Der Anschluss an den PC erfolgt via USB 2.0.

Die Kamera ist 107 Millimeter breit, 25 Millimeter tief und 58 Millimeter hoch. Das TFT ist mit 2,5 Zoll (6,3 cm Diagonale) recht groß ausgefallen. Ein optischer Sucher fehlt jedoch. Stattdessen kann man optional einen externen Sucher dazu kaufen. Dieser wird auf den Blitzschuh gesteckt.

Im Lieferumfang sind Akku, Ladegerät, AV-Kabel, USB-Kabel, CD-ROM (Software) und Handschlaufe enthalten. Die Ricoh GR Digital wird ab November 2005 zum unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 599 Euro im Handel erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
189313