24522

Richtfest für AMD Fab 36 am 17. Mai 2004 in Dresden

14.04.2004 | 12:16 Uhr |

AMD hat heute den Richtfest-Termin für das neue Halbleiterwerk AMD Fab 36 bekannt gegeben. Zur feierlichen Veranstaltung am 17. Mai 2004 werden Bundeskanzler Gerhard Schröder, der sächsische Ministerpräsident Prof. Georg Milbradt, der President und CEO von AMD Inc., Hector Ruiz, und weitere Ehrengäste erwartet.

AMD hat heute den Richtfest-Termin für das neue Halbleiterwerk AMD Fab 36 bekannt gegeben. Zur feierlichen Veranstaltung am 17. Mai 2004 werden Bundeskanzler Gerhard Schröder, der sächsische Ministerpräsident Prof. Georg Milbradt, der President und CEO von AMD Inc., Hector Ruiz, und weitere Ehrengäste erwartet.

"Der Fab-Rohbau ist bereits zu mehr als 50 Prozent fertiggestellt, und die ersten Dachbinder sind schon montiert", freut sich Hans Deppe, Vize-Präsident und General Manager von AMD in Dresden. Bis Ende 2004 soll die AMD Fab 36 "ready for equipment" sein, die ersten Starts von Testwafern sind für Mitte 2005 geplant, und die Auslieferung an den Markt soll in der ersten Hälfte 2006 beginnen. In der AMD Fab 36 will das Unternehmen Prozessoren auf der Basis von 300 Millimeter-Wafer produziert.

Mit der Ansiedlung der neuen Fab 36 zusätzlich zur bereits bestehenden Fab 30 - die seit Sommer 2000 Mikroprozessoren an den Weltmarkt liefert - ist dem Land Sachsen ein großer Coup gelungen. Anders als bei der gescheiterten Intel-Fabrik in Brandenburg entstehen hier neue Arbeitsplätze auf einem Zukunftssektor.

Im laufenden Jahr sollen rund 200 neue Jobs bei AMD in Dresden entstehen. Bis 2007 will das Unternehmen die Anzahl der Mitarbeiter von AMD Fab 36 auf rund 1000 steigern. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen zirka 2,4 Milliarden US-Dollar in das neue Dresdner Werk investiert werden. Derzeit beschäftigt AMD rund 2000 Mitarbeiter in Dresden

Test Athlon 64 FX-53: AMDs Flaggschiff

Frankfurter Chipfabrik: Dubai fordert Entschädigung (PC-WELT Online, 16.03.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
24522