81436

Zwei neue Bücher zu Photoshop-CS4

10.04.2009 | 09:53 Uhr |

Die Zahl der Bücher und Video-Trainings zu Adobe Photoshop CS4 steigt unaufhörlich. Die folgenden beiden Neuerscheinungen aus dem Verlag Galileo Design können Sie vor allem Kunden mit wenig Photoshop-Kenntnissen empfehlen:

Die Zahl der Bücher und Video-Trainings zu Adobe Photoshop CS4 steigt unaufhörlich. Die folgenden beiden Neuerscheinungen aus dem Verlag Galileo Design können Sie vor allem Kunden mit wenig Photoshop-Kenntnissen empfehlen:

Das " Photoshop-Buch für digitale Fotografie - Aktuell zu Photoshop CS4 " von Maike Jarsetz (ISBN 978-3-8362-1244-1, 39,90 Euro) ist vor allem für Fotografen geeignet, die bessere Ergebnisse bei der Bearbeitung ihrer Aufnahmen in Photoshop erzielen wollen.

Von der Bildorganisation mit Adobe Bridge bis zur Ausgabe für Web oder Print widmet sich das Buch allen Aspekten der Be- und Verarbeitung digitaler Fotos. Die Autorin hat das Werk nicht nur im Hinblick auf die neuen Funktionen von Photoshop CS4 aktualisiert, sondern auch um ein eigenes Kapitel zum Thema Raw-Bearbeitung und HDR erweitert. Ergänzt wird das Buch durch eine DVD, auf der neben einer 30-Tage-Testversion von Photoshop CS4 die Beispielbilder für die Workshops zu finden sind. Auf dem Datenträger sind auch einige Video-Lektionen aus der ebenfalls bei Galileo erhältlichen Trainings-DVD der Autorin. Sehr praktisch ist außerdem die beiliegende Übersichtskarte, auf der die wichtigsten Shortcuts und Werkzeuge von Photoshop aufgelistet sind.

Der Inhalt des Buches lässt sich auf verschiedenen Wegen erschließen. Einsteiger können die Workshops in den einzelnen Kapitel sequentiell durcharbeiten, da sich der Aufbau des Buches stark am typischen Arbeitsablauf in der digitalen Fotografie orientiert. Erfahrenen Nutzern erlaubt der umfangreiche Index den direkten Zugriff auf eine gesuchte Funktion oder einen bestimmten Aspekt der Bildbearbeitung. Ein wenig kurz kommen allerdings die CS4-Neuheiten. Zwar gibt es einen knappen zweiseitigen Überblick über nicht-destruktive Korrekturen, die Adobe mit der aktuellen Photoshop-Version eingeführt hat, eine Kennzeichnung neuer Funktionen, beispielsweise durch ein Symbol in der Marginalspalte oder einen Hinweis im Inhaltsverzeichnis, hätte aber die spezifische Suche nach Neuheiten erleichtert.

Das Buch richtet sich somit weniger an den erfahrenen Anwender, der gezielt sein Photoshop-Know-how um Informationen über die neuen Funktionen ergänzen will, sondern ist vor allem für Fotografen geeignet, die sich gründlich in die digitale Bildbearbeitung mit Photoshop einarbeiten wollen. Genügend Geduld, Motivation und Muße vorausgesetzt, sind die vielen Workshops mit Vergnügen durchzuarbeiten. Die edle Aufmachung des Buches, die übersichtliche Gliederung, der verständliche Text und die vielen Farbfotos machen diese Aufgabe in Kombination mit der DVD zu einer angenehmen Beschäftigung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
81436