248205

SystemRescueCd mit vielen Verbesserungen

14.05.2008 | 12:48 Uhr |

Die grafische Umgebung, das Filesystem und viele kleine Tools des Linux-Rettungssystems haben ein Update spendiert bekommen.

Die SystemRescueCd soll nach einem Rechner-Crash zur Rettung von Daten dienen. Die bootfähige CD bringt unter anderem Software wie parted, partimage und fstools mit sich.

In der aktuellen Version 1.0.3 Beta 9 dient als Standard-Kernel 2.6.25. Als Alternative können Anwender auf Linux-Kernel 2.6.24.7 zurückgreifen. UnionFS wurde durch aufs (another union file system) ersetzt. Der btfs-Unterstützung haben die Entwickler ein Update auf Version 0.14 spendiert. Als grafische Umgebung dient X.org 1.4. Ebenso mit an Bord befinden sich ntfs-3g 1.2506 und gparted 0.3.7. Des Weiteren ist Unterstützung für 256-Byte-inodes in ext3fs in grub 0.97 gegeben. Neu hinzugekommen ist der PDF-Betrachter epdfview-0.1.6-r1.

Das Changelog finden Sie hier . Herunterladen können Sie ein ISO-Abbild direkt von der Projekt-Seite . (jdo)

0 Kommentare zu diesem Artikel
248205