80788

Report: So entsteht eine Tastatur

20.10.2003 | 16:29 Uhr |

Sie erfordert Fingerspitzengefühl und ohne sie geht nichts, doch sie findet nur selten die Beachtung, die sie verdient. Gelegentlich wird sie mit heißem Kaffee verbrüht oder mit eisgekühlter Cola schockgefroren. Die Rede ist von der PC-Tastatur. PC-WELT wollte wissen, wie dieses unverzichtbare Zubehör entsteht. Dafür schauten wir den Experten des deutschen Tastatur-Herstellers Cherry bei der Entwicklung der neuen CyMotion-Linie über die Schulter.

Sie erfordert Fingerspitzengefühl und ohne sie geht nichts, doch sie findet nur selten die Beachtung, die sie verdient. Gelegentlich wird sie mit heißem Kaffee verbrüht oder mit eisgekühlter Cola schockgefroren. Die Rede ist von der PC-Tastatur. PC-WELT wollte wissen, wie dieses unverzichtbare Zubehör entsteht. Dafür schauten wir den Experten des deutschen Tastatur-Herstellers Cherry bei der Entwicklung der neuen CyMotion-Linie über die Schulter.

Eine Tastatur entsteht nicht von heute auf morgen. Zwischen den ersten konzeptionellen Überlegungen bis zum Produktionsstart können Jahre vergehen. Marktanalyse, Konkurrenzbeobachtung und ökonomische Überlegungen nehmen viel Zeit in Anspruch. Um das richtige Design wird in monatelangen Diskussionen gerungen, wieder und wieder entstehen neue Modelle.

Die eigentliche Herstellung der Tastatur geht dann vergleichsweise schnell. Das Einbrennen der Buchstaben und Zahlen nimmt zum Beispiel pro Gerät gerade einmal 20 Sekunden in Anspruch. Doch wenn das Keyboard endlich die Fabrikationshalle verlässt, ist die Arbeit für die Mitarbeiter von Cherry noch lange nicht vorbei. Die Tastaturen müssen nämlich noch ein ausgeklügeltes und unbarmherziges Testverfahren über sich ergehen lassen, die Falltests und die Heizkammern warten schon.

Lesen Sie alles über die Herstellung einer Tastatur in unserem Report: So entsteht eine Tastatur .

0 Kommentare zu diesem Artikel
80788