18628

Codemasters sichert sich Formel-1-Lizenz

09.05.2008 | 17:03 Uhr |

Formel-1-Fans, die keine Playstation besitzen, dürften sich freuen: Der Publisher Codemasters hat sich die Rechte an der FIA Formel 1 gesichert, die bisher Sony gehörten.

Codemasters hat sich die Software-Spiele-Rechte an der FIA Formel 1 aufgrund einer Lizenzvereinbarung mit der Formula One Adminstration Limited gesichert. Der Publisher nutzt auch gleich die Gelegenheit, um anzukündigen, dass künftige Formel-1-Spiele für eine Vielzahl von Plattformen erscheinen werden.

Bisher gehörte die Lizenz für Formel-1-Spiele Sony, das entsprechende mehr oder weniger erfolgreiche Spiele nur für seine Plattformen entwickelte und auf den Markt brachte. Das wird sich jetzt durch Codemasters ändern.

Mit der Entwicklung des ersten offiziellen F1-Spiels wird das interne, erfahrene Codemasters-Studio-Team beauftragt, das sich bisher um die erfolgreiche Colin-McRea-Reihe gekümmert hatte und derzeit an der Fertigstellung von Race Driver: Grid arbeitet. Dabei kommt die EGO Engine zum Einsatz, die auch bei den künftigen Formel-1-Spielen eingesetzt werden soll.

"Als einer der weltweit führenden Entwickler von Rennspielen ist diese Allianz mit der FORMEL 1 die Krönung unserer bisherigen Bemühungen und macht uns zum unbestrittenen Champion im Rennspiel-Sektor", freut sich Codemasters-Chef Rod Cousens.

Das weltweit gültige Lizenzabkommen sichert Codemasters die Rechte an allen allen Grand-Prix-Strecken, Formel-1-Teams, Formel-1-Autos und Formel-1-Fahrern. Die zu entwickelnde Spielereihe wird den Namen "FIA Formula One World Championship" tragen. Das erste Formel-1-Spiel will Codemasters 2009 auf den Markt bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
18628