113044

Remote Storage

07.06.2000 | 16:50 Uhr |

Der Speichermanager sorgt in Verbindung mit Backup Exec für ein zentralisiertes Management von Backups und Exchange-Attachments. Dabei werden Mail-Attachments automatisch so von der Exchange-Datenbank auf sekundäre Speichermedien weitergeleitet, dass Anwender weiterhin auf sie zugreifen können.

Der Speichermanager Remote Storage for Microsoft Exchange (RSE) sorgt in Verbindung mit Backup Exec für Windows NT 4 und 2000 für zentralisiertes Management von Backups und Exchange-Attachments. Um den Bedarf an Speicherplatz auf Exchange-Servern herabzusetzen, leitet Remote Storage Mail-Attachments automatisch von der Exchange-Datenbank auf sekundäre Speichermedien wie Bandlaufwerke weiter. Anwender können von ihren Exchange-Clients weiterhin auf alle ausgelagerten Attachments zugreifen. Das Basispaket von Remote Storage kostet rund 11.300 Mark (Veritas, Tel. 069/95096188). (PC-WELT, 07.06.2000, bg)

http://www.veritas.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
113044