49460

Rekordniveau bei Phishing-Angriffen

20.01.2006 | 10:25 Uhr |

Die Anzahl der Phishing-Angriffe hat ein neues Rekordniveau erreicht, wie die Websense Security Labs vermelden.

Nachdem die Anzahl der Phishing-Angriffe bereits im Oktober zunahm, machten die Sicherheitsspezialsten für November 2005 so viele Angriffe wie nie zuvor aus: 16.882 Angriffe gab es laut den Erhebungen von Websense.

Im November lag die Zahl der Angriffe damit etwa sechs Prozent über der des vorherigen Monats - im Oktober 2005 wurden 15.820 ausgemacht. Vorjahresvergleich: Gegenüber November 2004 hat sich die Zahl der Angriffe um rund 88 Prozent erhöht.

Nach den Analysen von Websense Security Labs haben die Mehrzahl der Phishing-Seiten (im November) ihren Ursprung in den USA (rund 33 Prozent) gehabt. Nennenswert auch: Aus Korea und China stammten etwa elf respektive acht Prozent der Seiten. In Deutschland hatten knapp vier Prozent ihren Ursprung.

Weitere Zahlen für November 2005:

- 93 Markennamen wurden von Phishing-Seiten für ihre Zwecke missbraucht
- 33 Prozent der Phishing-Seiten hatten keinen Hostname sondern nur eine IP-Adresse
- Durchschnittlich waren die Phishing-Seiten 5,5 Tage online
- Eine Phishing-Seite war sogar 30 Tage online

Weitere Details des November-Reports (englischsprachig) der Anti-Phishing Working Group können Sie dieser PDF-Datei entnehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
49460