240864

Rekordabsatz bei Windows XP

08.01.2002 | 10:22 Uhr |

Bill Gates jubelt. Microsoft hat eigenen Angaben zufolge 17 Millionen Kopien von Windows XP entweder vorinstalliert oder als Retailversion ausgeliefert. Und das in gerade einmal etwas mehr als zwei Monaten nach dem Launch des neuen Windows-Betriebssystems.

Bill Gates jubelt. Microsoft hat eigenen Angaben zufolge 17 Millionen Kopien von Windows XP entweder vorinstalliert oder als Retailversion ausgeliefert. Und das in gerade einmal etwas mehr als zwei Monaten nach dem Launch des neuen Windows-Betriebssystems, wie die englischsprachige Nachrichten-Website "The Inquirer" berichtet.

Im Vergleich zu den Verkaufszahlen der früheren Versionen von Windows ist das beeindruckend viel. Windows 2000 kam in den ersten vier Monaten nach Verkaufsstart auf gerade einmal drei Millionen Kopien. Allerdings muss man dabei berücksichtigen, dass Windows 2000 sich nur an professionelle Anwender und Firmen richtete, Windows XP hingegen auch den normalen Endanwender als Zielgruppe hat.

Windows 98 wiederum richtete sich nur an den "Otto-Normal-Anwender". Im ersten Verkaufsmonat kam das "kleine" Windows auf 580.000 ausgelieferte Kopien, im Monat darauf fiel der Absatz sogar auf 350.000 Exemplare.

Da stellt sich dem verblüfften Beobachter natürlich die Frage, wieso Bill Gates so viele Kopien von Windows XP an den Mann und die Frau bringen konnte.

Ein Grund könnte sein, dass mit jedem Tag die generelle Verbreitung von PCs und damit auch die Zahl der ausgelieferten Betriebssysteme zunimmt.

Allerding waren für Windows XP die ersten Meldungen über Absatzzahlen wenig verheißungsvoll. Im November, knapp einen Monat nach dem Verkaufsstart des neuen Microsoft-Betriebssystems, meldeten Analysten noch einen schleppenden und sogar rückläufigen Verkauf von Bill Gates "neuem Kind". Insbesondere Unternehmen scheinen sich demnach zurückhaltend beim Erwerb von Lizenzen zu zeigen.

Wird Windows XP zum Ladenhüter? (PC-WELT Online, 26.11.2001)

Lieferschwierigkeiten bei Windows XP Lizenzen (PC-WELT Online, 22.11.2001)

Bis 2003 spielt Windows XP keine Rolle - auf dem Business-Sektor (PC-WELT Online, 26.10.2001)

Viele Unternehmen zeigen Windows XP die kalte Schulter (PC-WELT Online, 08.10.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
240864