150782

Rekord bei Seagate: 12 GB auf einer 1-Zoll-Festplatte

16.02.2006 | 15:57 Uhr |

Mit einem Rekordwert von 12 GB Speicherkapazität wartet Seagate bei der brandaktuellen Generation ST1.3 im 1-Zoll-Format auf. Möglich wird dieser Höchstwert durch die neue Perpendikular-Recording-Technik, die die Daten in vertikaler Richtung speichert.

1-Zoll-Festplatten kommen vor allem in mobilen Geräten wie MP3-Spielern, PDAs, Handys oder Multimedia-Playern zum Einsatz. Laufwerke für diese Geräte sollten also möglichst klein sein, wenig Strom verbrauchen und besonders robust gegen Stöße oder Aufprall auf dem Boden sein.

Seagate hat nach eigenen Angaben bei der neuen Plattenfamilie in allen Bereichen deutliche Verbesserungen gegenüber der Vorgängerserie erzielt. Die ST1.3 wiegt nur 14 Gramm und misst 40 x 30 x 5 Millimeter. Damit ist sie rund 23 Prozent kleiner als die vorherige Plattengeneration. Zudem verbraucht die ST1.3 rund 30 Prozent weniger Strom - bei gleichzeitiger Steigerung der Speicherkapazität um 50 Prozent.

Möglich wird dies durch die neue Perpendicular-Recording-Technik, die dank vertikaler Datenspeicherung gegenüber dem herkömmlichen horizontalen Speicherverfahren eine höhere Datendichte erreicht. Einen Test der ersten Seagate-Platte mit der neuen Technik und Infos zum neuen Speicherverfahren finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
150782