Rekord

Samsung plant Investitionen in Höhe von 33 Milliarden Euro

Dienstag den 17.01.2012 um 18:11 Uhr

von Denise Bergert

© Samsung
Der koreanische Elektronik-Hersteller Samsung will in diesem Jahr seinen Investitionsrekord brechen.
Samsung ist bekannt für seine hohen Investitionen in zukunftsträchtige Technologien. Diesem Ruf will der südkoreanische Elektronik-Hersteller auch in diesem Jahr wieder gerecht werden und kündigte heute an, 2012 umgerechnet rund 33 Millionen Euro investieren zu wollen. Damit bricht der Konzern seinen eigenen Rekord und eilt der Konkurrenz erneut voraus. Ins Auge gefasst hat Samsung vor allem Speicherchips und OLED-Bildschirme.

Wie Lee Sun-tae, Analyst bei NH Investment & Securities, bestätigt, verfüge Samsung über einen enormen Cash-Flow welcher es dem Unternehmen erlaube in neue Technologien zu investieren, bevor es die Konkurrenz tut. Neue Rekorde will Samsung in diesem Jahr auch bei seiner Belegschaft aufstellen. Rund 26.000 neue Arbeitsplätze sind geplant, womit das Unternehmen seinen Vorjahresrekord von 25.000 Neueinstellungen schlagen würde.

Mit den Investitionen will Samsung unter anderem sein Ziel verwirklichen, Weltmarktführer im Bereich der mobilen Endgeräte zu werden. Die Spitzenposition hat aktuell noch der finnische Handy-Hersteller Nokia inne, Samsung ist dem Konzern jedoch dicht auf den Fersen.

Dienstag den 17.01.2012 um 18:11 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1291470