243166

Reife Leistung: MSI bringt passiv gekühlte Geforce 7900GT

07.06.2006 | 12:17 Uhr |

Grafikkarten mit dem High-End-Chip Nvidia Geforce 7900GT werden im laufenden Betrieb ganz schön heiß. MSI hat es nun geschafft, den Chip passiv zu kühlen.

(Computex, Taipei) Das taiwanesische Ingenieure recht pfiffig sind, belegen auch dieses Jahr wieder zahlreiche Hardware-Schöpfungen, die auf der Computex zu sehen sind. Am Stand von MSI gibt es eine passiv gekühlte Grafikkarte auf Basis des Nvidia-Chips Geforce 7900GT zu sehen: das Modell NX7900GT-T2D256EZ. Trotz passiver Kühlung lässt sich die Grafikkarte mittels der DOT-Technik auch noch dynamischer übertakten.

Die NX7900GT-T2D256EZ arbeitet mit einem Chip- und Speichertakt von 450 respektive 660 MHz. Der Grafikchip greift über ein 256 Bit breites Speicherinterface auf die 256 MB GDDR3-SDRAM zu. Die passive Kühlung der SLI-fähigen Grafikkarte setzt auf ein Wärmeleitrohr (heat pipe) aus massivem Kupfer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
243166