150622

RegCleaner Version 4.0.0.730

04.02.2001 | 17:59 Uhr |

Das "Aufräum"-Tool RegCleaner hilft Ihnen, eine überfüllte Registry zu entrümpeln, um Ihrem System auf diese Weise zu mehr Stabilität und Geschwindigkeit zu verhelfen. Mittlerweile ist der Versionssprung auf Ziffer vier vollbracht.

Das "Aufräum"-Tool RegCleaner hilft Ihnen, eine überfüllte Registry (siehe Glossar) zu entrümpeln, um Ihrem System auf diese Weise zu mehr Stabilität und Geschwindigkeit zu verhelfen.

Gerade wenn Sie häufig Software installieren und deinstallieren, verbleiben meist Reste dieser Programme in der Registry. Ist das Programm, auf den der Registry-Eintrag verweist, nicht mehr auf dem Rechner zu finden, kann es zu Beeinträchtigungen des Systems kommen.

Diese können sich durch Abstürze oder eine Ausbremsung Ihres Rechners äußern. RegCleaner hilft Ihnen dabei, ins Leere verweisende Einträge auf bequeme Art zu entfernen.

In der Version 4 wurden unter anderem folgende Verbesserungen implementiert:

Die persönlichen Einstellungen bleiben nun erhalten, selbst wenn eine neue Version installiert wird.

.DLL-Dateien können nun in allen Directorys gesucht werden, nicht nur in /windows/system

RegCleaner enthält nun einen "OLE-Cleaner", allerdings lediglich eine Basis-Verison.

Eine verbesserte Mail-Funktion erleichtert die Bug-Meldung an den Entwickler.

Obwohl dieses Programm eine große Hilfe darstellt, sollten nur versierte Nutzer an der Registry "herumspielen". Bevor Einträge gelöscht werden, sollte immer eine Sicherungskopie der aktuellen Einträge angefertigt werden. Auf diese Weise können Sie eventuelle Probleme, die sich durch das Löschen von Einträgen ergeben können, relativ leicht wieder rückgängig machen.

Der Download von RegCleaner beträgt 470 Kilobyte. Das Programm selbst ist deutschsprachig, die Hilfe-Datei ist jedoch nur auf Englisch verfügbar. (PC-WELT, 04.02.2001, mp)

Download von RegCleaner 4.0.0.730

0 Kommentare zu diesem Artikel
150622