Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2203767

Refresh Windows Tool: Gratis-Tool von Microsoft räumt Windows 10 auf

20.06.2016 | 11:41 Uhr |

Das kostenlose Refresh Windows Tool von Microsoft entfernt nervige Bloatware, die Notebook- und PC-Hersteller auf Windows-10-Rechnern vorinstallieren. Damit bekommt der Anwender ein sauberes, werbefreies Windows 10.

Microsoft liefert an Teilnehmer des Windows-Insider-Programms eine Vorabversion des Refresh Windows Tool aus. Mit diesem Gratis-Programm bekommt man ein völlig sauberes Windows 10 ohne die nervige Bloatware der Hardware-Hersteller und Kooperationspartner.

Wenn das Microsoft Refresh Windows Tool einmal in der finalen Version vorliegt, sieht der Ablauf nach dem Kauf eines neuen Windows-10-Rechners also folgendermaßen an: Den PC das erste Mal starten und das Microsoft-Konto einrichten. Der Windows-10-Rechner beziehungsweise dessen Bedienoberfläche präsentiert sich dann in der Regel vollgestopft mit Zusatzprogrammen wie zeitlich begrenzten Virenscanner oder Sicherheitssuiten, diversen „Optimierungstools“, vielleicht auch Videoschnittprogrammen und Tools sowie Apps zu irgendwelchen Onlineshops etc. Alle diese Programme verlangsamen den Systemstart, machen den Desktop unübersichtlicher und nerven zudem mit Hinweisfenstern (Nagscreens), die zum Kauf der Vollversion überreden sollen – hierbei tun sich vor allem die Sicherheitssuiten diverser Hersteller negativ hervor.

Über den Link ganz unten kommen Sie zu dem Tool.
Vergrößern Über den Link ganz unten kommen Sie zu dem Tool.
© Paul Thurrot

Doch jetzt räumen Sie den neuen Rechner mit dem Refresh Windows Tool auf. Sie finden es im Einstellungen-Menü von Windows 10 unter Update & Sicherheit. Der folgende Link führt Sie auf eine Microsoft-Seite von der Sie sich das Refresh Windows Tool direkt herunterladen können. Beim Ausführen des Tools können Sie festlegen, welche Dateien erhalten bleiben sollen. Also beispielsweise Ihre persönlichen Dateien. Wie das Tool mit den Hersteller-eigenen Hardware-Treibern umgeht, muss sich zeigen. Diese dürften aber erhalten bleiben.

Nach dem Neustart sollte sich dann ein sauberes Windows 10 präsentieren, das auch noch schneller startet. Das Refresh Windows Tool richtet sich vor allem an technisch weniger versierte Anwender, die sich schwer damit tun, die Bloatware von Hand zu entfernen. Denn gerade Sicherheitsprogramme graben sich gerne tief in Windows ein.

Derzeit nur eine Testversion für Insider-Preview

Derzeit können das Refresh Windows Tool nur Teilnehmer des Windows-Insider-Programms ausprobieren, wie Windows-Kenner Paul Thurrot schreibt. Microsoft stellt das Refresh Windows Tool ausführlich vor , den Download finden Sie hier. Laut Microsoft eignet es sich nur für die Windows 10 Insider Preview ab Build 14342 oder jünger. Die Benutzung des Tools erfolgt auf eigene Gefahr, insbesondere auf Produktivsystemen sollten Sie abwarten, bis Microsoft das Refresh Windows Tool offiziell frei gibt.

Lesetipp: Windows 10 IP Build 14367 hat neue Funktionen an Bord


0 Kommentare zu diesem Artikel
2203767