1252291

Reflecta: Lichtbildwand für’s Heimkino

19.12.2006 | 09:58 Uhr |

Der baden-württembergische Leinwandspezialist präsentiert mit dem Cinehome ein Produkt, das auf den Einsatz von Beamern zugeschnitten ist.

Reflecta stellt die speziell für die anspruchsvolle Projektion durch einen Beamer geeignete Lichtbildwand Cinehome vor. Hierzu hat der Hersteller ein Projektionstuch entwickelt, das sich durch satte Kontraste und eine naturgetreue Farbwiedergabe auszeichnen soll. Des Weiteren sorgt eine Spannvorrichtung für eine wellenfreie Oberfläche, wodurch eine schattenfreie Projektion ermöglicht wird. Darüber hinaus wurde die Rahmenvorderseite mit schwarzem Samt beschichtet, um unerwünschtes Störlicht zu schlucken und Reflexionen zu verhindern. Gleichzeitig verleiht der Bezugsstoff der Lichtbildwand ein edles Aussehen.

Das Projektionstuch wird an der Rückseite des Rahmens mit feinen Ösen eingehängt und befestigt. Der Rahmen mit den robusten, langlebigen Eckelementen soll sich schnell und ohne zusätzliche Hilfe zusammen- und abbauen lassen, verspricht Reflecta. Aber auch eine permanente Wandbefestigung ist denkbar. Die Reflecta Cinehome ist in den Formaten 4:3 sowie 16:9 in verschiedenen Größen zwischen 146 x 110 cm und 332 x 187 cm erhältlich. Sie kosten je nach Größe und Ausstattung zwischen 330 und 900 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252291