87050

Referenzliste der aktuellen Viren und Würmer

29.08.2005 | 16:11 Uhr |

Eine Liste von AV-Test.de verrät, welcher Antiviren-Hersteller welchen Wurm wie nennt.

Bei der Benennung von neuen Viren oder Würmern kocht jeder Hersteller von Antiviren-Software sein eigenes Süppchen. Absprachen finden nur selten statt. Entsprechend unterschiedlich fallen die Namen für ein und denselben Schädling aus.

So kommt es dazu, dass etwa H&B EDV mit Ihrem Tool Antivir einen Schädling „Worm/Pakes.02“ nennt. Der selbe Code wird von AVG als „IRC/BackDoor.SdBot.AHS (Trojan horse)“ bezeichnet. Dr. Web nennt ihn „Win32.HLLW.MyBot“ und so weiter und so fort.

Das Sicherheitslabor AV-Test.de hat nun für alle weit verbreiteten Schädlinge eine Referenzliste zusammengestellt. Diese kennt alle Viren der aktuellen Wildlist 6/2005 und nennt die Bezeichnungen, wie sie von 26 Antiviren-Herstellern vergeben wurden.

Sie finden die Liste als Excel-Datei auf www.av-test.de unter der News vom 25.08.2005 „Querverweis-Tabelle von Virennamen“.

Darin sind folgende Hersteller aufgeführt.

Antivir

AVG

Bitdefender

Clam AV

Command

Dr Web

eSafe

eTrust-INO

eTrust-VET

F-Prot

Fortinet

Ikarus

Kaspersky

McAfee

Nod32

Norman

Panda

Quick Heal

Sophos

Symantec

Trend Micro

Virus Buster

0 Kommentare zu diesem Artikel
87050