254103

Redhat stellt Nachfolger vor

01.02.2001 | 12:19 Uhr |

Redhat stellt die Betaversion von "Fisher" zum kostenlosen Download zur Verfügung. In die Version 7.1 seiner Distribution hat der weltweit führende Linux-Distributor auch den Kernel 2.4.0 integriert.

Redhat stellt die Betaversion von "Fisher" zum kostenlosen Download zur Verfügung. In die Version 7.1 seiner Distribution hat der weltweit führende Linuxdistributor auch den Kernel 2.4.0 integriert.

Das Einrichten des Betriebssystems soll ebenso verbessert worden sein wie die xfree86-Installation. Außerdem wird der Intel Itanium-Prozessor unterstützt. Ein Wizard soll die Einrichtung einer einfachen Firewall erleichtern.

Die Treiberbibliothek wurde erweitert und um einen "hot-pluggable"-Support ergänzt. Ähnlich wie beim "plug-and-play" bei Windows sollen in Zukunft Treiber automatisch geladen werden, sobald das Betriebssystem ein neues Gerät entdeckt. Für Notebook-Benutzer gibt es ein neues Setup mit automatischen PCMCIA-Karten-Unterstützung.

Der Kernel 2.4.0 ist jedoch nicht mehr ganz auf dem aktuellen Stand, Linus Torvalds hat gestern bereits den Kernel 2.4.1 freigegeben. (PC-WELT, 01.02.2001, hc)

Download von "Fisher"

PC-WELT Special: Aktuelle Linux-News, Tipps & Tricks und Downloads

Linus gibt neuen Kernel frei (PC-WELT Online, 31.01.2001)

SuSE Linux 7.1 (PC-WELT Online, 26.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
254103