154340

RedHat Linux 7.2 im Handel

23.10.2001 | 12:15 Uhr |

Die neue Version von RedHat Linux ist ab sofort im Computer-Einzelhandel oder direkt bei RedHat erhältlich. Wie auch die SuSE-Distribution gibt es RedHat 7.2 in zwei verschiedenen Ausführungen: eine für den Desktop-Einsatz, die andere optimiert für den Server-Betrieb. Neben StarOffice 5.2 liegt diesmal auch die Loki-Spiele-Demo-CD mit Kohan und Rune bei.

Die neue Version von RedHat Linux ist ab sofort im Computer-Einzelhandel oder direkt bei RedHat erhältlich. Wie auch die SuSE-Distribution gibt es RedHat 7.2 in zwei verschiedenen Ausführungen: die schlicht "RedHat Linux 7.2" genannte für den Desktop-Einsatz und die "RedHat Linux Professional" optimiert für den Server-Betrieb.

Der mitgelieferte Kernel 2.4.7 verfügt über verbesserten USB-Support. Erstmals wurde außerdem das Journaling-Filesystem ext3 integriert, das auch Dateigrößen von über zwei Gigabyte unterstützen soll. Auch in Sachen Anwendungen ist die Distribution auf einem recht aktuellen Stand: als Desktop-Oberflächen liegen KDE 2.2 und GNOME 1.4 sowie Xfree86 in der Version 4.1 bei. Als Bootmanager ist in der neuen Ausgabe GRUB vorgesehen, LILO zählt jedoch weiterhin zum Umfang der Distribution. Zahlreiche mitgelieferte Pakete wurden aktualisiert, darunter glibc (Version 2.2.4) und der Compiler gcc (Version 2.96).

Die Desktop-Ausgabe "Red Hat Linux 7.2" soll 56,20 Euro (109,92 Mark) kosten und wird mit sieben CDs, einem Installationshandbuch, einem Handbuch "Erste Schritte" sowie einer Dokumentations-CD mit allen RedHat Linux Manuals ausgeliefert. Das Officepaket StarOffice 5.2 liegt als Vollversion bei und für alle Spielefans wurde außerdem die Loki-Spiele Demo-CD mit Kohan und Rune beigelegt. Käufer haben ein Recht auf 30 Tage webbasierten Support sowie ein kostenloses 30-Tage-Abonnement des Red Hat Network Software Managers.

Die Professional-Ausgabe für professionelle Server und Workstations ist mit insgesamt neun CDs dagegen für 220 Euro (430,28 Mark) erhältlich. Sie enthält dieselben Komponenten wie die Desktop-Variante, jedoch zusätzlich ein Handbuch "Benutzerdefinierte Konfiguration" sowie je eine CD mit Web-Server-Applikationen, Workstation-Anwendungen wie Adobe Acrobat, IBM Java Run Time Environment und Anwendungen für System-Administratoren. Auch der Support ist deutlich umfangreicher: 60 Tage webbasierter Support, 60 Tage telefonischer Support für vier Incident-Sitzungen sowie ein 180-tägiges Abonnement des Red Hat Network Software Managers für ein System.

Wer über einen langen Atem und ausreichende Bandbreite verfügt, kann sich die aktuelle RedHat Linux-Version auch kostenlos herunterladen, die über 1000 RPM-Dateien und damit über 900 Megabyte umfasst.

Download von Red Hat Linux 7.2

Gratis-Download: RedHat Linux 7.1 (PC-WELT Online, 17.04.2001)

Redhat stellt Nachfolger vor (PC-WELT Online, 01.02.2001)

PC-WELT Test: RedHat Linux 7 Deluxe Workstation (PC-WELT Online, 28.11.2000)

Hilfe bei Linux-Problemen (PC-WELT Online, 22.10.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
154340