144692

Red Hat verpflichtet neuen Infrastruktur-Leiter für Fedora ein

12.01.2007 | 12:00 Uhr |

Red Hat hat einen neuen Leiter für die Infrastruktur von Fedora angeheuert.

Als Neuzugang darf sich Red Hat über Mike McGrath freuen. Er soll das Amt des Infrastruktur-Leiters für Fedora übernehmen. Projektleiter Max Spevack sagte, dass er sich freue, McGrath für diesen Posten gewonnen zu haben. McGrath arbeite schon länger aus der Community für das Fedora-Projekt und man kenne sich. „Es gibt nie so viele offene Stellen, wie ich gerne vergeben würde. Aber wenn eine da ist, schauen wir, dass wir diese mit einem aus der Community besetzen können“, erläuterte Spevack weiter.

Mike McGrath soll ab Februar voll angestellt werden. Zien von Fedora-Infeastruktur ist es unter anderen, als Schnittstelle zwischen Netzwerk- und Sysadmin-Problemen zwischen Red Hat und Fedora zu fungieren. (jdo)

Sie interessieren sich für Linux? Dann abonnieren Sie doch den kostenlosen Linux-Newsletter von tecCHANNEL. Er wird in der Regel einmal pro Woche am Freitag verschickt und enthält nur die für Linux-Anwender relevanten News und Beiträge von tecChannel.de. So sparen Sie Zeit und sind trotzdem voll informiert. Hier geht es zur Anmeldeseite.

0 Kommentare zu diesem Artikel
144692