163594

Red Hat Linux 6.2

Red Hat will in Kürze eine neue Version seiner Linux-Distribution veröffentlichen: Red Hat Linux 6.2 soll sich unter anderem besser und ohne eigene Partition installieren lassen sowie mehr Support-Optionen bieten. Wem lange Download-Zeiten nichts ausmachen, der kann sich das Betriebssystem von der Website des Anbieters herunterladen.

Red Hat will in zwei Wochen eine neue Version seiner Linux-Distribution veröffentlichen: Red Hat Linux 6.2 soll sich unter anderem besser und ohne eigene Partition installieren lassen sowie mehr Support-Optionen bieten. Auch die RAID-Software wurde Firmenvertretern zufolge verbessert.

Die Bestandteile im Einzelnen: Kernel 2.2.14, Apache 1.3.12, CCVS 3.3, SAMBA 2.0.6, SendMail 8.9.3, Netscape 4.72, GNOME 1.0.55, KDE 1.1.2, XFree86 3.3.6 und GlibC 2.1.3.

Die US-Version von Red Hat Linux 6.2 sowie Übersetzungen in Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Japanisch sollen ab 10. April erhältlich sein. Wem lange Download-Zeiten nichts ausmachen, der soll sich das Betriebssystem von der Website des Anbieters herunterladen können. Zum Zeitpunkt der Recherche war diese Site jedoch nicht erreichbar.

Neben der Standard-Version für rund 30 Dollar gibt es eine Deluxe-Version für 80 Dollar. Sie soll einen einmonatigen Support und die Möglichkeit, sich 90 Tage lang durch Updates auf dem Laufeden zu halten, bieten. Die Professional-Version soll noch mehr Support sowie bessere Verschlüsselungsmöglichkeiten und Vergünstigungen bei VeriSign-SSL-Zertifikaten enthalten. (PC-WELT, 29.03.2000, sp)

https://www.redhat.com/commerce/redhatlinux.html|Red Hat Linux 6.2

Red Hat Linux: Version 6.1 ist da (PC-WELT Online, 5.10.99)

Wordperfect 2000 für Linux (PC-WELT Online, 24.03.2000)

Erste Linux-Messe in Europa (PC-WELT Online, 17.03.2000)

SuSE Linux 6.4 kommt (PC-WELT Online, 17.03.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
163594