74900

Making Games Talents

16.05.2008 | 09:13 Uhr |

Die deutche Branche hat ein Nachwuchsproblem: zu wenige Ausbildungsmöglichkeiten für zu viele offene Stellen. Unsere Kollegen von /GameStar/dev möchten helfen und veranstalten im Sommer erstmals eine Talentbörse für Spiele-Entwickler.

Wer diese Tage auf der Homepage von Crytek vorbeisurft, findet dort satte 22 Stellenangebote. Bei Related Designs sind es 17, Ubisoft / Bluebyte sucht derzeit 10 neue Leute. In unserer Praktikumsbörse drängeln sich mittlerweile mehr als 100 Angebote. Was sind die Gründe für diesen enormen Personalbedarf? Zum einen - und das ist erfreulich - boomt die deutsche Branche, die Firmen wollen expandieren. Zum anderen - und das ist weniger erfreulich - ist es für die deutschen Teams derzeit enorm schwierig, qualifizierte Nachwuchskräfte zu finden.

Niemand zweifelt jedoch daran, dass dieser Nachwuchs existiert: Die Zahl der Ausbildungseinrichtungen wächst stetig; es gibt jede Menge games-affine Studenten und unglaublich talentierte Mod-Teams. Es müsste nur jemanden geben, der die Talente, die Schulen und die Entwicklerteams zusammenbringt. Und genau das macht /GameStar/dev am 27. Juni mit Making Games Talents.

0 Kommentare zu diesem Artikel
74900