206686

Receiver-Trio von Strong

Der Set-Top-Box-Spezialist Strong launcht einen Empfänger für digitales terrestrisches Fernsehen und zwei Receiver für digitales Satelliten-TV.

Strong erweitert sein Sortiment an Receivern um den SRT 5016, SRT 6016 und SRT 6006. Den Anfang macht der DVB-T-Empfänger 5016, der sich Dank des integrierten UHF-Modulators per Koaxial-Kabel an den Fernseher lässt. Über die zwei SCART-Anschlüsse kann er mit weiteren Geräten wie VCR, DVD oder HiFI-Anlage verbunden werden. Auch der Sat-Receiver 6016 besitzt 2 Scart-Buchsen, einen UHF-Modulator und darüber hinaus eine Durchschleiffunktion. Während der 5016 mit 1.000 Speicherplätzen auskommen muss, stehen beim 6016 1.300 parat. Die beiden Mittelklassegeräte kosten inklusive Fernbedienung 70 Euro (SRT 5016) und 60 Euro (SRT 6016).

Für Einsteiger nimmt Strong den Sat-Receiver SRT 6006 ins Programm. Er muss zwar auf einen UHF-Modulator verzichten, besitzt aber wie die anderen ebdien Empfangsgeräte 2 Scart-Anschlüsse. Bequem: Astra- und Hotbird-Sender sind bereits programmiert. Insgesamt stehen dem Anwender 4.800 Programmspeicherplätze für 64 Satelliten zur Verfügung. Auch an eine Editierfunktion für TV- und Radioprogramm- und Satellitenname hat der Hersteller gedacht. Kosten soll der SRT 6006 rund 50 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206686