1613252

Bringt Microsoft ein Surface Mini?

24.10.2012 | 10:52 Uhr |

Gestern Abend hat Apple das iPad mini vorgestellt. Damit drängt Apple auf einen neuen Markt, nämlich in den Niedrigpreissektor bei den Tablet-PCs. Hier dominieren bisher Amazon und Google mit ihren 7-Zoll-Androiden. Marktbeobachter stellen sich nun die Frage, wie Microsoft auf das iPad Mini reagieren wird.

Denn Microsoft stellt am 26. Oktober erstmals sein Surface vor. Außerdem gibt es dann auch Tablet-PCs anderer Hardwarehersteller mit Windows 8 beziehungsweise Windows RT zu sehen. Mit diesen Geräten versucht Microsoft auf dem Markt der 10-Zoll-Tablets Fuß zu fassen. Für den 7-Zoll-Formfaktor hat Microsoft dagegen noch keine Antwort.

Die Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley spekuliert nun darüber, ob Microsoft ein Surface Mini bringen könnte. Entweder auf der Basis von Windows 8 oder von Windows RT.

Jo Foley sprach mit Microsoft-Verantwortlichen. Und bekam erwartungsgemäß keine Antwort. Immerhin: Die Microsoft-Verantwortlichen dementierten ein 7-Zoll-Surface nicht.

Gegen 7-Zoll-Surfaces spricht, dass sie nur noch sehr eingeschränkt für produktive Zwecke verwendbar sind. Stellen Sie sich die Excel-App, die Microsoft für Windows 8 und Windows RT entwickelt, einmal auf einem 7-Zoll-Bildschirm vor. Sie mag funktionieren, aber optimal ist das Arbeiten mit langen Exceltabellen auf einem 7-Zoll-Bildschirm sicher nicht.

Unbekannt ist, ob Microsofts OEM-Partner einem 7-Zoll-Windows-8/RT-Tablet Chancen einräumen. Zumal derzeit nicht klar zu sein scheint, ob die OEM-Lizenzbedingungen das erlauben.

Mindestens ein Einsatzbereich ist jedoch denkbar für ein Mini-Windows-8-Tablet. Nämlich als Xbox Surface, das mit der Xbox 360 zusammenarbeitet. So ein „Spiele-Tablet“ könnte die Surface-Familie sinnvoll erweitern. Aber das ist reine Spekulation.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1613252