Ravensburger

Interaktives Kinderbuch Living Stories: Das Verlorene Herz als iPad-App

Montag den 19.11.2012 um 13:18 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Das Kinderbuch Living Stories: Das Verlorene Herz ist liebevoll gezeichnet.
Vergrößern Das Kinderbuch Living Stories: Das Verlorene Herz ist liebevoll gezeichnet.
© Ravensburger
Kein Spiel im eigentlichen Sinne, sondern ein Kinderbuch ist die neueste iPad-App von Ravensburger: „Living Stories: Das Verlorene Herz“. Die interaktive Geschichte soll Kinder von sechs bis zehn Jahren auf dem iPad unterhalten.
Living Stories: Das Verlorene Herz ist eine Kinderbuch-App von Ravensburger für das Apple iPad. Sie erzählt die Geschichte von einem Mädchen, das einen regnerischen Abend einen ausgesetzten Roboter findet. Dem aber leider sein Herz fehlt. Also machen sich die beiden auf die Suche nach einem neuen Herzen für den Roboter.
Der Start von Living Stories: Das Verlorene Herz
Vergrößern Der Start von Living Stories: Das Verlorene Herz
© Ravensburger

Die App ist in erster Linie ein liebevoll illustriertes Bilderbuch, durch das hauptsächlich wohl Mädchen blättern dürften. Das „interaktiv“, das Ravensburger in der App-Beschreibung erwähnt, besteht daraus, dass man auf jeder Seite bestimmte Elemente des Bildes antippen kann, damit sie sich bewegen. Also beispielsweise Regentropfen, die in eine Pfütze tropfen. Soundeffekte und die gelungene atmosphärisch passende Hintergrundmusik runden die Geschichte ab.

Jedes Bild aus dem Kinderbuch kann auch als digitales
Puzzel zusammen gesetzt werden.
Vergrößern Jedes Bild aus dem Kinderbuch kann auch als digitales Puzzel zusammen gesetzt werden.
© Ravensburger

Jedes Bild aus dem Kinderbuch kann zudem als Puzzle zusammengesetzt werden. Die Puzzle-Funktionalität klappt sehr gut, sobald ein Puzzleteil sich an der richtigen Stelle befindet, rastet es sichtbar ein.

Das Kind kann sich wahlweise die Geschichte von der App vorlesen lassen oder die eingeblendeten Texte selbst lesen. Die Sprache der Kinderbuch-App lässt sich umschalten, die App unterstützt fünf Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Die App bietet durchwegs animierte Szenen. Diese kann sich
das Kind per Fingertipp auf jeder Seite anzeigen lassen. Die App
kreist dann die animierten Stellen ein, auf die das Kind dann nur
noch tippen muss.
Vergrößern Die App bietet durchwegs animierte Szenen. Diese kann sich das Kind per Fingertipp auf jeder Seite anzeigen lassen. Die App kreist dann die animierten Stellen ein, auf die das Kind dann nur noch tippen muss.
© Ravensburger

Fazit

Unsere Testkandidatin im Alter von sechs Jahren hätte sich etwas mehr "Spiel" und mehr gegenseitige Interaktivität gewünscht, die Geschichte selbst riss die Testerin nicht vom Hocker. Die Puzzles dagegen stießen auf große Begeisterung, zumal sie flüssig funktionieren. Eltern müssen einfach ausprobieren, ob die Geschichte bei ihrem Nachwuchs ankommt, eine Garantie dafür gibt es nicht. Es erscheint aber wahrscheinlich, dass in erster Linie Mädchen und nicht so sehr Jungen an der Geschichte Gefallen finden könnten.

Preis

Living Stories: Das Verlorene Herz von Ravensburger Digital und Daedalic Entertainment ist für 3,59 Euro für iPad im iTunes App Store erhältlich. „Living Stories: Das Verlorene Herz“ ist die erste App der Reihe „Living Stories“, weitere sollen folgen.

Montag den 19.11.2012 um 13:18 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1634674