103052

IBM meldet Netweaver-Zertifizierung an

20.09.2007 | 11:15 Uhr |

Mit den neuen Rational-Produkten können IBM- und SAP-Anwender die Qualität einer komplexen Applikationslandschaft verbessern.

IBM hat heute ein erweitertes Rational-Softwareportfolio vorgestellt, mit dem Unternehmen qualitativ höherwertige und sichere SAP -Anwendungen entwickeln können. Die neuen Funktionen sollen es SAP-Kunden vereinfachen, Geschäftsanwendungen vor dem Einsatz zu modifizieren, zu testen und dann in den Betrieb zu überführen. Dies sei sowohl im Rahmen von Service-orientierten Architekturen als auch für den Software-Lebenszyklus von Bedeutung, wo es auf die schnelle Unterstützung von Geschäftsprozessen durch den Einsatz von Anwendungen ankommt. So hat zum Beispiel der "Rational Functional Tester" den Status Certified for SAP Netweaver erhalten. Die Lösung hilft die Qualität der zu implementierenden SAP-Lösungen schneller und damit kostengünstiger zu realisieren.

Darüber hinaus fügt IBM dem "Rational Appscan for SAP Netweaver" einige neue Sicherheitskomponenten hinzu, welche die SAP-Anwendung automatisch auf Sicherheitslücken noch vor deren Live-Schaltung testen. Ebenfalls neu sind Erweiterungen bei den Lösungen "Rational Requisite Pro" und "Rational Clear Quest". Hier sind die Voraussetzungen geschaffen worden, über Projekt-Templates das Anforderungs- sowie das Änderungs-Management innerhalb der SAP-Projekte zu erleichtern. ( Computerwoche )

0 Kommentare zu diesem Artikel
103052