79490

Die illegalsten Websites der Welt - Teil 1

15.11.2007 | 19:13 Uhr |

Als PC-Anwender stehen Sie wegen der neuen Gesetze mit einem Bein im Knast. Wir zeigen, was (noch) erlaubt und was verboten ist. Zudem klären wir über die wichtigsten Internet-Risiken auf.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Das ist einer der wesentlichen Grundsätze unserer Rechtsprechung. Er besagt, dass Sie auch dann für eine Sache verurteilt werden können, wenn Sie nicht wussten, dass sie verboten ist. Damit Ihnen das nicht passiert, klären wir Sie über die wichtigsten Tools, Dienste und Fehler auf, die Sie am PC und im Internet meiden sollten. Bei einigen Punkten ist die Rechtslage oder die Rechtsprechung nicht ganz eindeutig. Im Zweifelsfall warnen wir lieber vor einem Tool oder einem Dienst, als dass wir grünes Licht geben.

Ein weiterer Grundsatz lautet: Es gibt keine Gleichheit im Unrecht. Somit kann sich zum Beispiel jemand, der geklaute Software heruntergeladen hat, nicht damit herausreden, dass Millionen anderer Anwender das Gleiche getan haben und dafür nicht bestraft wurden.

Expertenmeinung: Zu einigen Fällen nimmt Rechtsanwalt Johannes Richard Stellung. Sie finden seine Einschätzung hinter „Expertenmeinung“ bei den jeweiligen Punkten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
79490