1787404

Raspberry-Pi-Roboter aus dem 3D-Drucker

22.06.2013 | 13:11 Uhr |

Über Kickstarter soll der niedliche Roboter RAPIRO finanziert werden, der über den Mini-PC Raspberry Pi angesprochen wird.

Der Mini-PC Raspberry Pi diente bereits in unzähligen Bastler-Projekten als Grundlage. Künftig könnten sich die Hobby-Tüftler von der Platine sogar bedienen lassen. Über Kickstarter wird derzeit nach Unterstützern für ein Projekt namens RAPIRO gesucht. Dabei handelt es sich um einen kleinen Roboter, der über einen Raspberry Pi angesteuert wird.

Der niedliche Helfer soll über einen 3D-Drucker produziert werden, als Augen dienen LEDs, Servomotoren erlauben hingegen die Bewegung der Arme und Beine. Der Zusammenbau soll lediglich einen Schraubenzieher erfordern und somit auch von Einsteigern zu bewältigen sein.

Mini-PC: Die besten Verwendungsmöglichkeiten für Raspberry Pi

Schon nach wenigen Tagen wurde das Spendenziel von 20.000 Britischen Pfund fast erreicht, eine Realisierung scheint daher so gut wie sicher. Im folgenden Video stellen die Macher die Situationen vor, in denen der kleine Roboter aushelfen könnte. Im Kaufpreis von 200 Britischen Pfund ist der nötige Raspberry Pi leider noch nicht enthalten. Dafür kann die Hardware wahlweise auch mit einer Kamera versehen und via WLAN bzw. Bluetooth über das Smartphone gesteuert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1787404