1946170

Rapidshare stellt Gratis-Hosting ein

19.05.2014 | 05:34 Uhr |

Der Filhoster Rapidshare stellt ab 1. Juli 2014 seinen Service für das kostenlose Hosting von Dateien ein. Steht das Unternehmen damit kurz vor dem Aus?

Wie Rapidshare am Wochenende mitteilte , wird das Unternehmen ab 1. Juli sein Angebot für das Gratis-Hosting von Dateien einstellen. Der Dienst hatte die RapidShare AG vor einigen Jahren zu einem der größten Filehoster gemacht.

Nach wiederholten Streits mit Rechteinhabern und einem Urteil des Hamburger Landgerichts im Jahr 2011, dem zufolge das Unternehmen für seine Kunden haften muss, steht RapidShare mittlerweile laut Gerüchten kurz vor dem Aus. Bereits im Februar machten Mutmaßungen im Internet die Runde, der Sitz in der Schweizer Stadt Baar beschäftige nur noch einen einzigen Mitarbeiter. Die Angestellten seien Anfang des Jahres vor die Wahl gestellt worden, ob sie selbst die Kündigung einreichen wollen oder gekündigt werden.

2013 starteten zudem Umstrukturierungsmaßnahmen, in deren Rahmen der Funktionsumfang des Gratis-Hosting-Pakets massiv beschnitten wurde. Ab Juli 2014 fällt das Angebot nun ganz weg. Künftig wird es bei RapidShare mit Standard Plus (300 GB) für 49,99 Euro und Premium (700 GB) für 99,99 Euro im Monat nur noch zwei Hosting-Pakete geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1946170