146930

Randvoll mit Neuerungen: Rivatuner 2.0 RC 15.2

04.10.2004 | 16:02 Uhr |

Neben dem Omega-Treiber für Karten mit ATI-Grafikchip ist noch ein weiteres Grafikkarten-Tuning-Tool heute in einer neuen Version zum Download bereitgestellt worden: der Rivatuner 2.0 RC 15.2. Die Änderungen im neuen Release Candidate sollen über drei DIN-A4-Seiten füllen.

Das für Grafikkarten mit Nvidia- und ATI-Chip konzipierte Tuning-Tool Rivatuner ist in einer neuen Version erschienen: Rivatuner 2.0 Release Candidate 15.2. Die Anzahl der Änderungen, die im RC 15.2 integriert worden sind, soll über drei DIN-A4-Seiten füllen, so die Entwickler.

Die komplette Liste mit allen Änderungen finden Sie hier (englischsprachig). Eine kleine Auswahl an Änderungen jetzt im Überblick:

- Unterstützt Forceware-Treiber 66.31, 66.29, 66.32, 66.51, 66.70, 66.72 und 66.81
- Aktualisierte Datenbanken für Detonator- und Forceware-Treiber
- Überarbeitete Liste von Anti-Aliasing-Modi (Forceware-Treiber)
- Unterstützt RV410-Features
- Neues Kommandozeilen-Utility (Stichwort NVInfo 1.4)
- Diagnose-Modul für Low-Level-Graphiken optimiert
- Installer überarbeitet
- FAQ aufgestockt: Zehn neue Einträge hinsichtlich Übertakten und NV40

Der Download von Rivatuner 2.0 RC 15.2 beträgt etwa 1,4 Megabyte. Das Tool läuft unter Windows 98, 98 SE, ME, 2000 und XP.

Download: Rivatuner 2.0 RC 15.2

Rivatuner: Gratis-Grafiktool mit massig neuen Funktionen (PC-WELT Online, 06.09.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
146930