11540

Rambus will SDRAM-Preise treiben

Die Speicherhersteller wollen gegen Rambus vorgehen. Rambus behauptet nämlich, auch ein Patent auf die weit verbreitete Speichertechnik SDRAM zu haben und verlangt seit Anfang des Jahres Lizenzgebühren von PC- und Speicherherstellern, die SDRAM einsetzen. Damit könnte die Technik erheblich teurer werden.

Die Speicherhersteller wollen gegen Rambus vorgehen. Wie das Online-Magazin TechWeb berichtet, erwägen sie eine Kartellrechtsbeschwerde bei der Federal Trade Commission (FTC) gegen den Entwickler der Rambus-Technik (siehe Glossar).

Der Grund: Rambus behauptet, auch ein Patent auf die weit verbreitete Speichertechnik SDRAM (Synchronous DRAM) zu haben und verlangt seit Anfang des Jahres Lizenzgebühren von PC- und Speicherherstellern, die SDRAM einsetzen. Die Speicherhersteller argumentieren nun, Rambus erhalte mit der Lizenzierung von SDRAM ein Monopol im Speicherchip-Markt.

Rambus stellt selbst keine Speicherbausteine her, sondern lebt von der Lizenzierung seiner Verfahren an die Chip-Hersteller. Tatsächlich besitzt das Unternehmen auch Patente für synchrones DRAM. Da diese Technik jedoch schon vor Jahren von der Herstellervereinigung JEDEC normiert wurde, ging niemand von einer Lizenzierungspflicht für SDRAM aus.

Sollte sich Rambus mit seiner Patentierung durchsetzen, könnte SDRAM und dessen Variante DDR-SDRAM (siehe Glossar) auf absehbare Zeit erheblich teurer werden. Davon könnte wiederum einer weiteren Technik des Unternehmens zum Durchbruch verhelfen: Der anfangs viel gepriesene Rambus-Speicher, der wegen seines hohen Preises nur wenig zum Einsatz kommt, könnte mit dem SDRAM-Preisanstieg doch noch Erfolg haben. Auch in preislicher Hinsicht - denn Rambus hat schon angekündigt, dass die Lizenzgebühren für die SDRAM-Technik deutlich höher ausfallen werden als die für Rambus-DRAM.

Zwei wichtige Speicheranbieter wollen sich der Kartellrechtsklage jedoch nicht anschließen: Hitachi und Toshiba haben angekündigt, dass sie für den Einsatz von SDRAM und DDR-SDRAM Lizenzgebühren in nicht genannter Höhe an Rambus zahlen werden. (PC-WELT, 12.07.2000, sp)

Teurer Rambus lohnt nicht (PC-WELT Online, 5.7.2000)

Pentium IV nur mit teurem Rambus? (PC-WELT Online, 11.5.2000)

Rambus im Aufwärtstrend (PC-WELT Online, 1.3.2000)

Test: Rambus-Speicher ist Verschwendung (PC-WELT Online, 11.1.2000)

Rambus-DRAM auf dem Vormarsch (PC-WELT Online, 14.12.99)

PC-WELT-RAM-Ticker: Die aktuellen Preise für Speichermodule

0 Kommentare zu diesem Artikel
11540