162534

Neuer Chef für Open-Xchange

08.01.2008 | 10:13 Uhr |

Rafael Laguna de la Vera, Mitbegründer von Open-Xchange, führt ab sofort als President und CEO die Geschäfte des Anbieters von Open-Source-Groupware.

Der 43-Jährige ersetzt bei Open-Xchange den Amerikaner Jerry Labie, der erst im April 2007 an die Unternehmensspitze berufen wurde , um den Ausbau des US-Geschäfts voranzutreiben.

Laguna de la Vera war unter anderem maßgeblich an der Technologiepartnerschaft des Open-Xchange-Entwicklerteams mit Suse beteiligt, aus der letztendlich der Suse Linux Openexchange Server hervorging. Außerdem zeichnete er für die Partnerschaft mit dem Webhoster 1&1 verantwortlich, die unter dem Produktnamen "1&1 MailXchange" E-Mail- und Teamwork-Angebote auf Basis von Open-Xchange vermarkten. Lagunas Posten als Chairman übernimmt der frühere Suse-Chef Richard Seibt, gleichzeitig wurde das Board of Directors um Bernhard Wöbker erweitert. (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
162534